Von Stephanie Neuberger 0
Die ersten Kilos purzeln

Jessica Simpson arbeitet hart an ihrer Figur

Jessica Simpson hatte nach der Schwangerschaft ein paar Kilo mehr auf den Rippen, als ihr lieb ist. Nun arbeitet die Sängerin hart daran, diese wieder loszuwerden und laut Insider macht sie dies mit viel Erfolg.


Jessica Simpson ist unheimlich glücklich, dass ihr erstes Kind endlich auf der Welt ist. Aber obwohl die Freude und das Glück seit der Geburt von Maxwell Drew groß ist, ist der Körper der Sängerin noch weit davon entfernt wieder so zu sein wie vor der Schwangerschaft. An ihrem Traumbody arbeitet Jessica mit viel Disziplin. Sollte sie auch, denn Abnehmen ist bei ihr vertraglich geregelt. Nach der Geburt schloss die geschäftstüchtige 32-Jährige einen Vertrag mit "Weight Watchers" und daher müssen die Pfunde purzeln. Das sollen sie auch tun. Zumindest berichtet ein Insider dem amerikanischen Ok Magazin, dass Simpson mit ihrem bisherigen Gewichtsverlust zufrieden sei.

Mit Sport und dem Ernährungsplan nach Punkten soll sie bereits Erfolge verzeichnet haben.  "Sie liebt diese Art der Ernährung, weil es keine Lebensmittel gibt, die verboten sind", berichtet der Insider. Da der Gewichtsverlust langfristig fruchten soll, stehen natürlich gesunde Lebensmittel auf dem Plan. "Für einen gesunden, lang anhaltenden Gewichtsverlust sagte man ihr, sollte sie die meisten ihrer Punkte verbrauchen, indem sie sich auf Proteine und Früchte und Gemüse konzentriert, aber wenn es ihr nach etwas Süßem ist, kann sie es haben. Man wird sogar dazu ermutigt, sich einmal in der Woche gehen zu lassen, was Jess liebt."

Wie der Insider ebenfalls wissen möchte, soll Jessica Simpson seit dem Start des Programms 17 Pfund verloren haben und weitere sollen folgen. Für "Weight Watchers" ist die Sängerin ein gutes und werbekräftiges Aushängeschild.


Teilen:
Geh auf die Seite von: