Von Nils Reschke 0
Noch keine Traumhochzeit

Jessica Biel und Justin Timberlake auch ohne Trauring glücklich

Die Regenbogenpresse bringt wenig Verständnis auf. Ihr kann es eigentlich nicht schnell genug gehen, denn schließlich trägt US-Schauspielerin Jessica Biel schon seit einigen Monaten einen Verlobungsring und neuerdings auch eine Kette, die den Namen ihres Liebsten trägt.


Was also eigentlich nur noch fehlt, ist die Hochzeit mit Freund und Sänger Justin Timberlake. Schließlich sind die beiden schon seit 2007 ein Paar. Aber so recht scheint sich die hübsche Jessica nicht zu trauen. Oder? Das gibt sie auch ohne Umschweife und Ausreden zu. Und auch wenn die Klatschpresse das nicht verstehen kann; so manche Frau wird das nachvollziehen können.

Aber Jessica Biel führt andere Gründe als die Angst an, warum sie bislang Justin Timberlake noch nicht geheiratet hat: „Eine Verlobung ist einfach nur fantastisch“, sagte die 30-Jährige der Chicago Sun Times. Man befinde sich in einer ganz romantischen Phase, die einen atemlos mache. „Und diese Phase“, so Jessica Biels Erkenntnis, „möchte ich einfach so lange hinausziehen wie es eben geht.“ Und schnell ergänzt sie dann noch: „Warum sollen wir uns denn so beeilen, dafür gibt es derzeit doch gar keinen Grund.“ Die Schauspielerin lässt sich offenbar nicht gerne hetzen und erteilt allen Spekulationen über eine Traumhochzeit mit Timberlake vorerst eine Absage.

Angst, später einmal eine Ehefrau zu sein, habe sie aber nicht. Angst machen ihr andere Dinge, allen voran das Altern. Das sei der Schauspielerin so richtig bewusst geworden, als sie ihren 30. Geburtstag feierte. „Ich dachte, ich muss jetzt sterben. Bis zu dem Tag habe ich mir niemals wirklich Gedanken über den Tod gemacht. Aber der 30.Geburtstag hat das verändert“, erzählt Jessica Biel ganz ehrlich. Wir müssen uns also wohl alle wirklich noch gedulden, bis Jessica Biel die Zeit der romantischen Phase der Verlobung lang genug genossen hat, um endlich auch „Ja“ sagen zu wollen. Gönnen wir der hübschen Jessica doch einfach diese Momente.


Teilen:
Geh auf die Seite von: