Von Stephanie Neuberger 0
Neue Herausforderung

Jessica Biel: Die Hochzeit mit Justin ändert nichts

Jessica Biel und Justin Timberlake werden schon bald heiraten. Dass die Hochzeit aber irgendetwas an ihrer Beziehung ändert, glaubt die Schauspielerin nicht. Jessica sieht die Ehe eher als Herausforderung, Privat- und Berufsleben in die Balance zu bringen.


Jessica Biel und Justin Timberlake feiern schon bald Hochzeit. Glaubt man den Spekulationen wird die Trauung im August stattfinden. Unlängst feierte das Paar ihre Verlobungsparty mit ein paar Gästen. Unter anderem waren Justins ehemalige "N'Sync" Kollegen anwesend.

Bisher wirkt das Paar völlig entspannt und von der Hochzeitsplanung wenig gestresst. Wahrscheinlich liegt es daran, dass zumindest Jessica glaubt, dass die Heirat nichts an ihrer Beziehung mit Justin ändern wird. "Ich glaube nicht, dass die Hochzeit irgendwas ändern wird", sagt Biel im Interview mit der französischen Zeitschrift 'Gala'. Für sie ist die Ehe vielmehr eine Herausforderung und bietet ihr die Möglichkeit, Privat-, Familien- und Berufsleben in Einklang zu bringen. Jessica beschreibt sich selbst als eine Person, die den Dingen ihren natürlichen Lauf lässt. Nach der Hochzeit möchte Jessica Biel auch nicht sofort Kinder bekommen. Die Schauspielerin sieht in einer Ehe keine allgemeingültige Definition. "Für mich heißt heiraten nicht, sich auf eine vordefinierte Lebensweise zu begrenzen. Es ist eher eine Gelegenheit, neue Dinge im Leben zu erforschen."

Welche Eigenschaften sie an ihrem Verlobten besonders schätzt, kann die Braut in Spe hingegen genau definieren. "Seine Kommunikationsfähigkeit... die Tatsache, dass er seine Gefühl ausdrücken kann. Außerdem Treue und zu guter Letzt Ehrlichkeit."

Jessica Biel und Justin Timberlake werden allem Anschein nach im Sommer nach einigen Jahren Beziehung -mit einer kurzen Trennungsphase- den Bund fürs Leben eingehen. Erst dann wird die Schauspielerin wirklich feststellen, ob sich das Leben als Ehefrau anders anfühlt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: