Von Stephanie Neuberger 2
Aus und vorbei

Jesse Ritch enttäuscht über sein Aus bei "DSDS"

Wie jede Woche musst auch gestern ein Kandidat "Deutschland sucht den Superstar" verlassen. Diesmal traf es Jesse, der kurz vor dem Ziel scheiterte. Wie enttäuscht er über sein Ausscheiden ist, erklärte er kurz nach der Show.


Leider kann bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" nur einer gewinnen. Auch wenn sich die Jury gestern schwer tat, den Schwächsten der drei Kandidaten zu nennen, musste zum Schluss trotzdem einer gehen. Diesmal hatte Jesse Ritch nicht genug Zuschauerstimmen und scheiterte damit kurz vor dem Finale von "Deutschland sucht den Superstar". Der Traum von "DSDS"-Gewinn ist damit für den 20-Jährigen geplatzt. Über das Aus war der Sänger sichtlich enttäuscht und vor allem traurig. Nachdem ein paar Tränen kullerten, fasste sich Jesse wieder und sprach mit RTL über seine Rauswahl. Dabei versprach er seinen Fans, dass sie schon bald wieder etwas von ihm hören werden. Allerdings möchte er sich eine kleine Auszeit gönnen. "Ich hatte zwei tolle Konkurrenten, die einfach auf ihre Art und Weise überzeugt haben, so wie ich auch. Die Zuschauer haben sich für Luca und Daniele entschieden, das ist okay, das ist total okay. Ich kann meinen Fans versprechen, dass ich auf jeden Fall weitermachen werde. Ich brauche ein wenig Zeit, um das sacken zu lassen, aber ich werde direkt loslegen. Das ist versprochen", so Jesse.

Auch wenn der 20-jährige sehr enttäuscht ist, möchte er die Zeit bei "DSDS" nicht missen. "Jetzt ist es eben einfach aus, es ist vorbei, DSDS ist für mich im Moment vorbei. Aber ich habe so viel gelernt, ich kann so viel mitnehmen, es war eine Hammerzeit." Auch wenn es nicht für das Finale reichte, ist Jesse stolz auf sich unter die Top 3 gekommen zu sein.

[poll id=75]


Teilen:
Geh auf die Seite von: