Von Lena Gulder 0
Jenny: Erste Worte nach Trennung

Jenny Elvers-Elbertzhagen spricht erstmals selbst über die Trennung

Das Leben von Jenny Elvers-Elbertzhagen ist in letzter Zeit aus den Fugen geraten. Da ist einmal ihre Alkoholsucht, die öffentlich breit getreten wurde und nun folgt auch noch das Ehe-Aus mit Götz Elbertzhagen. Nun äußert sich die Schauspielerin erstmals selbst zur Trennung.


Eigentlich hatte man die Hoffnung, dass es im Leben von Jenny Elvers-Elbertzhagen wieder bergauf gehen würde. Nachdem sie letztes Jahr betrunken in einem TV-Interview auftrat, zog sie selbst die Notbremse. Die 40-Jährige ging in eine Entzugsklinik und sprach nach ihrer Entlassung öffentlich über ihre Alkoholsucht. Im Interview war auch ihr Mann Götz zu sehen. Beide sagten, dass hinter ihnen eine schwere Zeit liege. Doch man hatte den Eindruck, dass die beiden sich wieder zusammenraufen würden.

Und nun das: Götz Elbertzhagen hat sich von seiner Frau getrennt und es soll auch schon wieder eine neue Frau in seinem Leben geben. Im Interview mit "Express" äußert sich die Schauspielerin erstmals selbst zu den Vorkommnissen: "Ich wollte durchatmen. Und ich wollte wieder arbeiten, so war es geplant. Nun reißt mir die Trennung den Boden unter den Füßen weg." Im Interview wird auch klar, dass für Jenny Elvers-Elbertzhagen die Trennung nicht ganz unerwartet kam. Als sie aber das Gespräch mit ihrem Mann, der zugleich ihr Manager ist, suchte, soll er ihren Verdacht immer geleugnet haben.

Es ist nun wichtig für die Blondine so schnell wie möglich geregelte Verhältnis herzustellen, damit sie nicht wieder rückfällig wird. Allerdings wird das alles andere als leicht. Dies zeigen solche Aussagen von Jenny Elvers-Elbertzhagen gegenüber dem "Express": "Ich liebe meinen Mann. Übrigens fühle ich mich noch verheiratet."


Teilen:
Geh auf die Seite von: