Von Sabine Podeszwa 0
Alkohol ade

Jenny Elvers-Elbertzhagen: Entzug beendet

Jenny Elvers-Elbertzhagen hat ihren Alkoholentzug beendet und ist nun startklar für ein neues und umgekrempeltes Leben. Ihr Mann Götz Elbertzhagen und ihr Sohn Paul stärken ihr dabei den Rücken.


Jenny Elvers-Elbertzhagen (40) hat ihren Entzug in der Betty Ford Klinik in Bad Brückenau beendet und ist seit Freitagabend wieder zuhause in Rheinbach. Ihr Mann Götz Elbertzhagen (53) und Sohn Paul (11) holten sie am Freitag in der Klinik ab. Jenny schien laut Bild auf dem Weg zum Auto sehr relaxt. Sie verabschiedete sich lachend von den Angestellten der Klinik. Götz Elbertzhagen wirkte dahingegend ein wenig angespannt.

Jenny Elvers-Elbertshagen war am 17. September in einer Fersehsendung des NDR aufgetreten und verhielt sich sehr irrational. Sie lallte, kicherte und war offenbar nicht ganz nüchtern. Der Auftritt sorgte für ein großes negatives Medienecho, infolgedessen Jennys Mann Götz Elbertzhagen bekanntgab, dass seine Frau schwere gesundheitliche Probleme habe, die sie nun in Angriff nehmen möchte. Wenige Tage später wurde die Schauspielerin wegen Alkoholsucht in eine Therapieklinik eingeliefert. Vorher entschuldigte sie sich bei Facebook für ihren seltsamen Fernsehauftritt.

Wir wünschen Jenny an dieser Stelle alles Gute und viel Kraft ihren Lebensweg in Zukunft ohne Alkohol fortzusetzen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: