Von Kathy Yaruchyk 0
Ihre Mutter klärt auf

Jennifer Scherman (†20): Jetzt spricht ihre Mutter über ihre letzten Stunden

Vor zwei Wochen ist das junge Model, Jennifer Scherman, verstorben. Nun meldet sich ihre Mutter zu Wort und klärt über die Todesursache sowie die letzten Stunden im Leben des Models auf.


Vor zwei Wochen ist die erst 20- Jährige Jennifer Scherman in Buenos Aires gestorben. Das Model wurde durch die Casting-Show "Das perfekte Model", welche von Eva Padberg und Karolina Kurniková moderiert wurde, bekannt.

Nun meldet sich die Mutter von Jennifer, Barbara Scherman, zu Wort und erzählt in einem Interview mit der "Münsterschen Zeitung", was in den letzten Stunden vor dem Tod des Models vorgefallen ist. Außerdem demetiert die Mutter einige Gerüchte, nach welchen Jennifer angeblich an den Folgen ihres Untergewichts gestorben ist.

Die Viertplatzierte aus der Model-Casting-Show lebte bei ihrer Tante und studierte Spanisch in Buenos Aires, nebenbei arbeitete sie als Model.

Bereits einige Tage vor ihrem Tod klagte Jennifer über Schmerzen, dennoch ging sie zu einem Casting für einen Modeljob. "Ich habe ihr am Telefon geraten, das Casting abzusagen, aber das wollte sie nicht“, sagt Jennifers Mutter im Interview.

Am Abend des nächsten Tages fuhr Jennifers Tante, die selber Ärztin ist, zusammen mit dem Model ins Krankenhaus. "Es wurde gleich das Blut untersucht und ein EKG gemacht. Da war klar: Hier stimmt etwas nicht", so Barbara Scherman. Ein Kardiologe bestätigte der Familie, dass Jennifers Herz, aufgrund einer viralen Herz-Muskel-Entzündung, stark vergößrt sei.

"Sie kam sofort auf die Intensivstation. Das Herz arbeitete nur noch zu 28 Prozent", so die Mutter im Interview. Zudem kam das Model sofort auf die Liste für eine Herztransplantation. Doch der Zustand der 20- Jährigen verschlechterte sich zunehmend: "Ihr Herz hat irgendwann aufgehört zu schlagen, sie ist einfach eingeschlafen", so die Mutter.

Mit der medizinischen Versorgung in Buenos Aires ist die Familie zufrieden. Nach Angaben der Mutter, haben die Ärzte bis zum letzten Augeblick alles getan, um Jennifer am Leben zu erhalten. Ein kleiner Trost für die Familie ist, dass Jennifer in letzter Zeit und bis zum Ende ihres Lebens sehr glücklich war.

Der letzte Spot, bei dem Jennifer, vor ihrem Tod, mitgespielt hat, soll bald veröffentlich werden. "Jennifer hätte das so gewollt", sagt ihre Mutter.


Teilen:
Geh auf die Seite von: