Von Mark Read 0

Jennifer Lopez bei 'American Idol' keine Diva


Jennifer Lopez sitzt nun als Jurorin in der Casting- Show "American Idol", der amerikanischen Version von "Deutschland sucht den Superstar". Bereits seit Jahren gibt es aber die Gerüchte, dass Jennifer Lopez eine ausgesprochene Diva sein soll. Doch diese angebliche Eigenschaft wies die Sängerin bei der Pressekonferenz als reine Spekulation zurück. "Nach so vielen Jahren, die ich in diesem Business gewesen bin, bin ich an solche Sachen gewöhnt. Ich bin an Spekulation gewöhnt," so die 41 jährige laut people.com. Doch auch dem Sender FOX, wo "American Idol" ausgestrahlt wird, und den Produzenten der Show war zuvor zu Ohren gekommen, dass Frau Lopez nicht unbedingt pflegeleicht sein soll und gerne auch mal die Diva rauskehrt.

Doch der Programmchef des Fernsehsenders pflichtete dem neuen Jurymitglied bei und bestätigte, dass Jennifer Lopez bisher nicht durch Allüren aufgefallen sei. "Ich kann Ihnen aus der Sicht von Fox sagen, der Deal war nicht schwer. Es gab keine Diva-Ansprüche. Es war wirklich eine einfache, komfortable Angelegenheit für beiden Parteien," so Mike Darnell.

Nach so vielen Bekundungen, dass Jennifer Lopez nicht die Zicke und Diva ist, für die die Sängerin bisher gehalten wurde, muss Jennifer dies auch nun bei "American Idol" beweisen. Immerhin wird ein Millionen Publikum jeden Satz der Jury verfolgen und wie es hinter den Kulissen läuft, kommt normalerweise auch ans Licht. Außer Jennifer Lopez sitzen auch noch Rocksänger Steven Tyler und Musiker Randy Jackson in der Jury der Casting- Show.

Jennifer Lopez freut sich auf jeden Fall auf die Arbeit als Jurymitglied und kann den Start der Castings kaum noch erwarten. Kaum zu glauben, dass Jennifer Lopez all die Jahre fälschlicherweise als Diva abgekanzelt wurde. Doch laut eigener Aussage der Sängerin ist an den Diva-Gerüchten nichts Wahres dran.


Teilen:
Geh auf die Seite von: