Von Sabine Podeszwa 0
Jennifer Lawrence zu perfekt?

Jennifer Lawrence: Sie erkennt sich auf Werbefotos selbst nicht wieder

Jennifer Lawrence hat Photoshop ganz bestimmt nicht nötig, doch offenbar kommt auch sie in Werbekampagnen an genau diesem Phänomen nicht vorbei. In ihrer aktuellen Werbekampagne für Dior hat sie sich fast selbst nicht erkannt.


Jennifer Lawerence (22) ist der neue aufstrebende Stern am Hollywood-Himmel. Gerade eben hat die hübsche Schauspielerin einen Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen, aber sie macht nicht nur durch ihre Schauspielkünste von sich Reden. Nein, sie ist auch noch unglaublich sympathisch und ehrlich. So hatte sie kürzlich zum Beispiel kein Problem damit, zu bekennen, dass sie sich auf ihren Werbefotos selbst nicht wiedererkennt. Momentan wirbt sie für die neue Handtaschen-Kollektion von Dior und die Werbefotos sind einfach perfekt. Im Grunde viel zu perfekt.

"Das sieht gar nicht aus wie ich! Menschen sehen so nicht aus", wird sie von der "Bild"-Zeitung zitiert, sagt aber im selben Atemzug auch: "Ich liebe Photoshop mehr alles andere auf der Welt"

Der Fotograf Willy Vanderperre lichtete die 22-jährige sehr vorteilhaft ab, doch sie erscheint gleichzeitig sehr künstlich und unnahbar, fast wie eine Puppe. Im Grunde war dies überhaupt nicht notwendig, denn die Schauspielerin sieht von Natur aus sehr hübsch aus und hätte sicherlich auch mit ihrem natürlichen Aussehen in der Werbekampagne eine gute Figur abgegeben.

Es ist immer wieder fraglich, warum große Mode- und Kosmetikmarken versuchen mit perfekten Models und Gesichtern zu werben, wenn doch der Großteil ihrer Kundinnen diesem Schönheitsideal gar nicht entspricht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: