Von Martin Müller-Lütgenau 0
Stars als Vorbilder

Jennifer Lawrence kritisiert Miley Cyrus!

Miley Cyrus sorgte am vergangenen Wochenende bei den MTV EMA's in Amsterdam mal wieder für einen Eklat. Im Anschluss an ihre laszive Show zündete sich die 20-Jährige während ihrer Dankesrede einen Joint auf der Bühne an. Grund genug für Schauspielerin Jennifer Lawrance, das öffentliche Verhalten der Sängerin kritisch zu hinterfragen.

Hunger Games Premiere in London mit Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence ist für den Golden Globe nominiert und wird auch einen Preis übergeben

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Jennifer Lawrence hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods gemausert. Am gestrigen Montag weilte die 23-Jährige in London, um ihren neuen Film ‟Tribute von Panem 2: Catching Fire“ offiziell vorzustellen. Auf dem roten Teppich präsentierte sich Lawrence gewohnt stilsicher. Gegenüber der "BBC" prangerte die Oscar-Gewinnerin im Vorfeld der Premiere zudem die ‟widerliche Kultur an, junge Frauen als Sexobjekte anzusehen.“

Seitenhieb auf Miley Cyrus?

Zwar nannte Jennifer Lawrence keine Namen, doch offensichtlich stößt ihr vor allem die Außendarstellung von Sängerin Miley Cyrus sauer auf: ‟Das Motto Sex Sells ist ein Teil der Unterhaltungsindustrie. Aus perversen Gründen verkauft sich Sex besser, umso jünger die Personen sind. Es mag sein, dass manche Menschen sich sexy fühlen, wenn sie leicht bekleidet auf der Bühne stehen.“ Lawrence pocht vor allem auf die Vorbildfunktion, die sie als weltweiter Star inne hat. Deshalb will sie ‟keine fragwürdigen Entscheidungen treffen“ und jungen Mädchen ein gutes Vorbild sein. Davon ist Miley Cyrus momentan sehr weit entfernt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: