Von Jasmin Pospiech 0
"Ich bin eben ein normales Mädchen, das gerne isst"

Jennifer Lawrence hat Size-Zero-Kolleginnen satt

"Hunger Games"-Star Jennifer Lawrence liebt ihre Kurven. Deshalb wetterte sie jetzt in einem Interview gegen den Magerdruck, der in der Traumfabrik herrscht und warum sie sich dem niemals beugen wird.


Die lässt sich die Butter nicht so schnell vom Brot nehmen!

Jennifer Lawrence (22) ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wenn ihr etwas nicht passt. Das musste schon ganz Hollywood erleben und erzittert nun jedes Mal, wenn die "Hunger Games"-Darstellerin mal wieder einen Rundumschlag austeilt.

Ihr Opfer dieses Mal: die Size-Zero-Promidamen. Denn die sind ihr mit ihrem Magerwahn schon lange ein Dorn im Auge: „Oh Gott ja, ich hab diese superdünnen Frauen so satt. Ich meine, wenn ich so aussehen würde, wäre das natürlich anders. Aber es ist lächerlich. Offenbar bin ich jetzt vermutlich die Übergewichtige oder wie?“ Denn im Gegensatz zu denen, will sich Jennifer nicht dem Beautydruck-Diktat ergeben oder sich von irgendwelchen Regisseuren vorschreiben lassen, doch bitte weniger zu essen oder gar für eine Rolle abzuspecken.

 

Zudem findet sie die Medienredaktion bezüglich ihres Aussehens für völlig überzogen: „Gestern erwischten mich Paparazzi im Kino und die Bildunterschrift war in etwa so: ‚Der kurvige Star kann es nicht erwarten, in die Popcorn-Tüte zu greifen.‘ Kommt schon, ich bin eben ein normales Mädchen, das gerne isst!“, wie promiflash.de berichtet.

Wir finden, dass Jennifer eine unglaubliche Figur hat und auch so bleiben soll. Denn die blonde Schauspielerin ist schön, so wie sie ist und wie sie ihre Fans und ihr Freund lieben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: