Von Stephanie Neuberger 0
Sie muss die Spiele sehen!

Jennifer Garner: Großer Fan von Olympia

Jennifer Garner hat wie so viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt das Olympia-Fieber gepackt. Die Schauspielerin ist Fan der Spiele und möchte am liebsten jeden Wettkampf sehen. Nur ihre Kinder machen der dreifach Mama manchmal einen Strich durch den Olympia-Plan.


Derzeit gibt es nur ein Thema: Olympia. Nicht nur Sportfans der ganzen Welt schauen nach London, sondern auch solche, die nur mäßig sportbegeistert sind, verfolgen den Medaillenspiegel. Schauspielerin Jennifer Garner wurde auch von Olympia gepackt und kann gar nicht aufhören, die Spiele im Fernsehen zu verfolgen. Auch wenn sie nicht alle Spiele und Wettkämpfe auf den Plan hat, schaut die 40-Jährige jede olympische Disziplin an, die sie im Fernsehen entdeckt. Es ist bereits eine Art Sucht des Hollywood-Stars geworden. "Ich habe im Moment nicht den Überblick über die gesamte Bandbreite der Olympischen Spiele, aber ich kann einfach nicht darauf verzichten, mir ein paar Wettbewerbe anzugucken", gesteht sie der USA Today.

Beim Anschauen wird Garner jedes Mal von ihren Gefühlen überwältigt. Wie sie im Interview ebenfalls verrät, kommen ihr ständig die Tränen. "Ich weine jedes Mal, wenn die Eltern der Athleten eingeblendet werden, die Teamkameraden oder ein Athlet, der stolz auf seine Leistung ist - sogar wenn die von einem anderen Team sind." Garner würde sicherlich noch mehr Wettkämpfe sehen, aber ihre drei Kinder fordern Zeit mit ihrer Mama ein. Nachdem die Familie gerade von einem Besuch der Ostküste wieder nach Kalifornien gekommen ist, leiden die Kinder unter der Zeitumstellung und wachen Mitten in der Nacht auf. Selbstverständlich erschöpft es auch die 40-Jährige und bringt sie um den Schlaf. Dies ärgert die Schauspielerin besonders in Hinblick auf Olympia. "Was mich dabei jedoch am meisten ärgert und stresst: Ich kann heute Abend die Olympischen Spiele nicht sehen! Ich muss einfach ins Bett."


Teilen:
Geh auf die Seite von: