Von Kathy Yaruchyk 0
„Umständlich verliebt“-Star

Jennifer Aniston: Instagram, Facebook und Co. kommen für sie nicht in Frage

Jennifer Aniston meidet Facebook, Instagram und Co.

Jennifer Aniston meidet Facebook, Instagram und Co.

(© APress / imago)

Jennifer Aniston legt keinen Wert auf Instagram, Facebook und Co. Den triftigen Grund für Jennifers Abneigung gegenüber sozialen Medien hat sie in einem Interview verraten.

Jennifer Aniston (47) findet man weder auf Instagram noch auf Facebook oder Twitter. In einem Interview mit „Harper’s Bazaar“ hat die Schauspielerin den Grund verraten: „Wir tun so viel dafür, um ein gewisses Leben zu führen und eine gewisse Privatsphäre zu haben. Wieso also sollen wir uns all dem [den sozialen Netzwerken] absichtlich aussetzen?“

Die „Umständlich verliebt“-Darstellerin kann auch nicht verstehen, wieso es den Fans so wichtig ist, bei einem Treffen mit ihrem Idol, Fotos zu schießen, um sie anschließend auf den sozialen Netzwerken zu verbreiten: „Fans sehen dich, halten ihr Smartphone direkt vor dein Gesicht und machen ein Foto, um es anschließend auf Instagram zu posten. Ich denke mir dann: ,Ich stehe genau vor dir - mit einem Puls‘“.

Klingt danach, als würde Jennifer Aniston so schnell ihre Meinung zu Instagram und Co. nicht ändern. Seit Beginn ihrer Karriere legt die Schauspielerin großen Wert auf ihre Privatsphäre. Ihre Hochzeit mit Schauspieler Justin Theroux (44) im Jahr 2015 fand im Geheimen statt. Selbst die Gäste wussten bis zu dem Tag der Hochzeitsfeier nicht, auf was für eine Veranstaltung sie eingeladen sind. Bilder der Trauung oder von Jennifer Anistons Hochzeitskleid wurden bisher ebenfalls nicht veröffentlicht.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?