Von Mark Read 0
Jennifer in großer Sorge

Jennifer Aniston: Große Sorge um ihre Mutter

Jennifer Aniston macht sich derzeit große Sorgen um ihre Mutter. Nancy Dow soll am Wochenende einen Schlaganfall erlitten haben und in einem Krankenhaus in Los Angeles liegen. Jen ist sofort zu ihrer Mutter ans Krankenbett geeilt.


Immer an der Seite des Hollywood Stars ist ihr Freund Justin Theroux, der die Hollywood-Schauspielerin in die Klinik begleitet hat. Er soll vor dem Zimmer gewartet haben, während die 42-jährige ihre Mutter besuchte. Auf Bildern sieht man Aniston die Sorge und die Angst um ihre Mutter an. Sie wirkt geschafft und als wären ein paar Tränen geflossen.

Wie der Gesundheitszustand der 75-jährigen ist, ist unbekannt. Aber allem Anschein nach ist dieser sehr ernst, wie die Daily Mail berichtet. Sie solle nicht mehr in der Lage sein, zu sprechen, wie die Zeitung erfahren haben möchte. Der Sprecher von Jennifer Aniston wollte dazu keine Stellungnahme abgeben und erklärte, dass es eine familiäre Sache sei.

Jen und ihre Mutter haben ein schwieriges Verhältnis zueinander. Über zehn Jahre hatten sie keinen Kontakt. 1996 gab Nancy ein ausführliches Interview über ihre berühmte Tochter, welches Jen schwer enttäuschte. Damals erklärte Aniston, dass sie diesen Vertrauensmissbrauch ihrer Mutter niemals verzeihen werde. Tatsächlich war Dow auch nicht bei der Hochzeit von Jennifer Aniston und Brad Pitt im Jahr 2000 eingeladen. Allerdings haben sich Mutter und Tochter mittlerweile wieder angenähert.

2009 bestätigte Jen, dass sie wieder Kontakt zu ihrer Mutter habe und sich die Wogen geglättet hätten. Nach über 10 Jahren schaffte es der Hollywood Star ihrer Mutter zu verzeihen. Nun muss Jen um Nancy Dow bangen und verbringt deshalb viel Zeit am Bett ihrer sehr kranken Mutter. Gut, dass sich die 42-jährige dabei auf ihren Liebsten als Fels in der Brandung stützen kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: