Von Lisa Winder 0
Supertalent Gewinner

Jean-Michel Aweh würde gern mit Udo Jürgens singen

In einem Exklusiv-Interview schilderte uns "Supertalent"-Gewinner Jean-Michel Aweh wie es war, mit Dieter Bohlen und Thomas Gottschalk zusammen zu arbeiten und wie sein Album "Raus aus dem Nebel" entstanden ist. Teil 2 des Interviews.


Hier kommt ihr zurück zu Teil 1 des Interviews.

Vor „Das Supertalent“ ist der Künstler zwei Jahre durch Deutschland getourt und hat mit einem Blues-Trio Covermusik gespielt. Angefangen Lieder zu schreiben und zu komponieren hat er erst, als seine Freundin mit ihm Schluss gemacht hat.

Jean-Michel erzählt uns:"Die Trennung war der Grund warum ich überhaupt angefangen hab zu schreiben und zu singen". Seine Ex-Freundin hat ihn vor die Wahl gestellt, entweder sie oder die Musik. Jean-Michel hat sich für die Musik entschieden und die beiden haben sich getrennt. Das Leid dass er in der Zeit erlebt hat, verarbeitete er in seiner Musik.

Jean-Michel Aweh will sich selbst auch nicht als Sänger oder Komponist bezeichnen. Er sieht sich als Künstler, der in der Musik ein Medium gefunden hat um seine Botschaft weiterzugeben und sich auszudrücken. „Ich will kein Musiker werden oder Musiker sein. Ich will einfach der Künstler bleiben der ich bin und das auf natürlichste Art und Weise“.

Auf die Frage, mit welchem Künstler er denn gern mal zusammenarbeiten würde, überlegt Jean-Michel nicht lange: „Ich möchte eine Menge Musiker kennen lernen. Beispielsweise würde ich gerne mal mit Udo Jürgens auf der Bühne stehen. Aus dem Grund um einfach mal so ein schönes Bild zu erschaffen fürs Fernsehen oder fürs Radio“.

Sein Album „Raus aus dem Nebel“ könnt ihr mit Original Signatur bei uns gewinnen. Ihr müsst nur folgende Frage beantworten: Aus welcher Stadt stammt Jean-Michel Aweh? Bis zum 11.02.13 12:00 habt ihr die Möglichkeit mitzuspielen.

Hier kommt ihr zurück zu Teil 1 des Interviews.


Teilen:
Geh auf die Seite von: