Von Sabine Podeszwa 0
Bereits ein Baby verloren!

Jay-Z enthüllt, dass Beyonce bereits eine Fehlgeburt hatte!

Beyoncé Knowles und Jay-Z sind das Traumpaar der amerikanischen R'n'B und Hip Hop-Szene. Dementsprechend muss die Geburt ihres Kindes natürlich mit einem eigenen Song gefeiert werden. Der Song "Glory" von Jay-Z ist eine Liebeserklärung an seine Tochter. Gleichzeitig verrät Jay-Z aber auch ein trauriges Detail aus dem Leben des Paares!


Beyoncé und Jay-Z sind am Samstag stolze Eltern einer kleinen Tochter geworden! Blue Ivy Carter ist jetzt schon ein Star, denn ihr Papa hat ihr zu Ehren gestern einen neuen Song veröffentlicht, in dem es um seine zauberhafte Tochter geht. Am Ende von "Glory" hat sie sogar ihren ersten öffentlichen Einsatz. Jay-Z hat ihr Weinen kurz nach der Geburt aufgenommen und nutzt es jetzt in seinem Song.

Der Song ist eine klare Liebeserklärung an seine neu geborene Tochter. So rappt Jay-Z zum Beispiel: "The most amazing feeling I feel, words can't describe what I'm feeling for real/Baby, I paint the sky blue, my greatest creation was you". Doch Jay-Z geht auch auf eine Fehlgeburt ein, die Beyoncé vor Blue Ivys Geburt hatte und die dem Paar sehr zusetzte. Dies war öffentlich nicht bekannt, deshalb erstaunt es umso mehr, dass Jay-Z in dem Song offen darüber spricht: "Last time the miscarriage was so tragic/We was afraid you'd disappear/But nah Baby you magic"

Beyoncé Knowles (30) und Shawn Carter (42), wie Jay-Z mit bürgerlichem Namen heißt, sind bereits seit 2002 ein Paar und gaben sich im Jahr 2008 heimlich das Ja-Wort. Die Hochzeit fand komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, so dass auch Tage später niemand genau wusste, ob sie denn jetzt geheiratet haben oder nicht. Sie gelten als das vermögendste und einflussreichste Paar des Musikbusiness, doch das wird ihnen alles nicht helfen, wenn in Zukunft die kleine Blue Ivy den Ton zu Hause angibt! Wir wünschen alles Gute und viel Spaß in diesem neuen Lebensabschnitt!


Teilen:
Geh auf die Seite von: