Von Lena Gulder 0
Jasons Karriere nach dem Serienhit

Jason Behr: Was macht der Star aus "Roswell“ eigentlich heute?

Jason Behr wurde 1999 durch seine Rolle eines Außerirdischen mit Herz berühmt. Bis 2002 spielte er Frauenschwarm "Max Evans" in "Roswell“. In den letzten Jahren ist es eher ruhig um den Serienstar geworden. Wir haben nachgeforscht, was Jason Behr nach "Roswell“ gemacht hat.

Jason Behr wurde mit "Roswell" berühmt

Jason Behr in "Roswell"

(© Getty Images)
Jason Behr ist mit KaDee Strickland verheiratet

Jason Behr und KaDee Strickland wurden im Oktober Eltern

(© Getty Images)

Hört man zunächst nur die Story von "Roswell“, klingt das Ganze ziemlich absurd. Zwei außerirdische Teenager leben unerkannt auf der Erde bis plötzlich die Behörden auf sie aufmerksam werden. Dank der Schauspielleistungen von Jason Behr wirkte die Geschichte glaubhaft und lief erfolgreich von 1999 bis 2002. Doch was hat der heute 40-Jährige seitdem gemacht?

Nach "Roswell“ widmete sich Jason Behr seiner Leinwandkarriere

Nach seinem großen Erfolg wendete sich Jason Behr verstärkt dem Kino zu. Dort machte er 2005 von sich reden in "The Grudge“. Es folgten Auftritte in "Man of Good“ und zuletzt 2011 in "Pinkville“. Seit 2012 ist der Schauspieler wieder vermehrt im TV zu sehen. 2012 stand er für die Serie "Breakout Kings“ vor der Kamera.

2013 wurde Jason Behr Vater

Seit 2006 ist er mit KaDee Strickland verheiratet. Erst im Oktober wurden die beiden Eltern eines Jungen.  Das Paar lernte sich bei den Dreharbeiten zu "The Grudge“ kennen und lieben.

Was manche vielleicht vergessen haben: Jason Behr spielte in "Roswell“ an der Seite von Katherine Heigl. Ihr Erfolg hat in den letzten Jahren gelitten. Sie ist sogar für die "Goldene Himbeere“ in diesem Jahr nominiert.

Was sagt ihr: Ist Jason Behr auch heute noch ein Frauenschwarm? Schreibt uns eure persönliche Einschätzung als Kommentar unter den Artikel! 

Ihr wollt wissen, was aus anderen TV-Stars wurde? Dann werft mal einen Blick auf diese Seite!


Teilen:
Geh auf die Seite von: