Von Nils Reschke 0
„Verirrte Seele“ bedrängt Ex-Blümchen

Jasmin Wagner: Auf Schritt und Tritt mit ihrem Stalker

In den 90er Jahren kannte sie jeder Fan nur unter dem Künstlernamen Blümchen. Jasmin Wagner war noch ein Teenie, räumte mit Singles wie „Herz an Herz“ oder „Kleiner Satellit“ groß ab und darf sich als eine der erfolgreichsten deutschen Solokünstlerinnen der 90er Jahre fühlen.


Überhäuft mit Musikpreisen wie dem Bravo Otto, dem Echo oder auch der Deutschen Stimmgabel war Jasmin Wagner alias Blümchen so erfolgreich wie kaum eine andere Sängerin. 2001 war dann aber Schluss mit Blümchen. Seit zwölf Jahren tritt Jasmin Wagner nur noch unter ihrem bürgerlichen Namen auf – meist in Schauspiel- und Theaterrollen, manchmal auch als Moderatorin.

Dass es etwas ruhiger um die 32-Jährige geworden ist, bedeutet aber nicht, dass es da nicht Menschen gibt, die besonders aufdringlich versuchen, in ihr Privatleben einzudringen. Ein Stalker ist dabei besonders nervtötend. Er stellt seinem Star dauerhaft nach und sorgt für unruhige Nächte. Besonders schlimm wurde es vor drei Jahren. Jasmin Wagner steht auf der Bühne, der Stalker stürmt nach vorne, brüllt ihren Namen. „Er ging auf die Knie und versuchte, mich zu greifen. Meine Kollegen haben blitzschnell reagiert und haben ihn gepackt und runtergebracht“, erzählt die 32-Jährige. Das liegt zwar schon einige Zeit zurück, aber Ruhe ist seitdem noch lange nicht. „Auch heute noch versucht er, Kontakt mit ihr aufzunehmen. Und er ist nicht der Einzige.“

Wagners Dilemma: „Was auch immer er tun will, kann er tun. Ich habe nicht fünf Bodyguards um mich herum“, meinte sie in einem Interview mit RTL. Sie könne ihn nicht verklagen, weil das Gesetz „noch nicht so weit“ sei, dass „Leute, die anderen Privatpersonen zusetzten, behelligt werden können.“ Und so bekommt Jasmin Wagner weiter Liebesbotschaften per Post, wird von ihrem Stalker bedrängt, der ihr sogar nachreist. Am Ende klingt es sogar fast schon ein wenig nach Mitleid, obwohl sie ja eigentlich das Opfer ist: „Es gibt immer wieder verirrte Seelen, die Bilder von mir sehen und die verwechseln mit Wünschen, die sie haben. Und diese Wünsche interpretieren sie in mich hinein“, sagte Wagner in dem RTL-Interview.


Teilen:
Geh auf die Seite von: