Von Stephanie Neuberger 0
50Cent, Anne Hathaway und Co.

Jared Leto, Anne Hathaway & Co.: Wenn Stars für eine Rolle hungern

Schauspielerei bedeutet mehr als nur seinen Text auswendig zu lernen. Man muss seine Rolle authentisch verkörpern. Um dies auch in allen Einzelheiten zu machen, nehmen manche Darsteller Extremes auf sich. Manche hungern sich auf ein besorgniserregendes Gewicht.


Schauspieler müssen sich in ihre Rolle hineinversetzen, sie fühlen und leben, um sie authentisch verkörpern zu können. Manchmal gehört dazu auch eine optische Veränderung. Stars schneiden sich die Haare ab, trainieren oder verlieren etliche Kilos.

Gerade stellt 50 Cent seinen Film „All Things Fall Apart“ vor, in dem er einen an Krebs erkrankten Sportler spielt. Für diese Rolle nahm der Rapper 20 Kilo in wenigen Wochen ab. Das erschreckende Bild von ihm haben viele sicherlich noch vor Augen. Ausgezerrt, dramatisch mager und furchtbar ungesund, sah er aus. Der Musiker ist nicht der einzige, der diese Strapazen und einen ungesunden Lebensstil für eine gewisse Zeit auf sich nimmt, um eine Rolle zu spielen.

Auch Bilder von einem extrem schlanken Matthew McConaughey gingen vor Wochen um die Welt. In der Rekordzeit in der er für den Film „Dallas Buyers Club“, ebenso wie Jared Leto, abnahm, nahm er danach wieder ebenso schnell Muskeln zu. Sicherlich ist es auch nicht gesund von einem zum anderen Extrem umzuschlagen. Christian Bale hungert sich so stark ab, dass seine Frau tatsächlich Angst hatte, dass er daran stirbt. Nach dem Dreh musste er in wenigen Wochen wieder sehr muskulös sein, um als „Batman“ vor der Kamera zu stehen. Ein Beispiel bei den Frauen aus Hollywood gibt es auch. Für „Les Misérbales“ hungerte auch Anne Hathaway. Die Darstellerin von Natascha Kampusch, Antonia Campbell-Hughes, ist mittlerweile nur noch ein Skelett.

Beim Anblick der Bilder der dünnen Stars kann ich mich nur wundern. Ich kann kaum nachvollziehen, wie die Stars diesen „Ehrgeiz“ entwickeln und sich selber für eine Rolle quälen. Ich könnte dies nicht und bin mir auch nicht sicher, ob mich die Millionen Dollar Gage umstimmen könnte. Man muss natürlich auch deutlich betonen, dass dies sehr ungesund ist. Auch wenn die Schauspieler die Gewichtsabnahme hoffentlich unter Beobachtung eines Arztes machen, ist es letztendlich weder gut noch gesund zu hungern und radikal abzunehmen. Doch es wird in der Filmbranche immer wieder solche Fälle geben und 50 Cent wird nicht der letzte sein, der für einen Film seinen Körper aushungerte. Ob dies für die Authentizität wirklich nötig ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Denn ihre Rollen hätte ich ihnen vermutlich auch ohne die extrem abgehungerte Gestalt abgekauft.


Teilen:
Geh auf die Seite von: