Von Victoria Heider 0
Der Bachelor

Jans und Monas Mütter: So denken sie über die Sendung "Der Bachelor"

Jan hat schon erklärt, dass er die mysteriöse Alissa der braven Mona vorgezogen hat. Mona hat schon erzählt, wie sie sich über Paul hinweggetröstet hat. Nun haben sich auch Jans Mutter und Monas Mutter zu Wort gemeldet.


Jans Mama Helga Kralitschka hatte ihrem Sohn eher zu Alissa geraten. Sie habe sich ihr einfach ein bisschen mehr verbunden gefühlt. Bei Paul hat dieses Gefühl nicht lange vorgehalten.

Obwohl die Dreharbeiten schon im November beendet wurden, scheint Jan auch seinen Eltern nichts über den Ausgang erzählt zu haben. Gegenüber promiflash.de gibt Helga sich sehr überrascht. "Ich habe gestern Abend [Mittwoch, 20.02., Anm. d. Redaktion] noch mit Jan telefoniert, da hat er nichts gesagt. Da bin ich aber jetzt von den Socken."

Jans Trennung von Alissa kommentiert sie knapp."Vielleicht war es am Ende nur ein Strohfeuer".  Für das schnelle Aus der einstmals große Liebe, macht sie die Umstände verantwortlich. Nach dem Finale sei es einfach schwierig gewesen, Gefühle aufrecht erhalten zu können.

Laut blick.ch ist Monas Mutter, Silvia Stöckli, nach Jans verliebtem Verhalten ihrer Tochter gegenüber auch verwundert, dass er sich gegen sie entschieden hat.

Sie sieht das Projekt Bachelor eher nüchtern. "Am Ende ist es ein Wettbewerb, wer die besseren Karten hat, gewinnt".

Silvia hat eine Ahnung, warum es bei Paul weder mit Mona noch mit Alissa hätte funktionieren können. Sie glaubt, dass Jan als Bachelor eher den Erfolg und weniger die Liebe gesucht hat. "Ich denke, er wollte in der Show eher Ruhm und sich selbst vermarkten, um seine Karriere anzukurbeln."

Für ihre Tochter hat sie noch einen Tipp. "Mona soll die Liebe nicht suchen, sondern sich finden lassen".

Auch wenn es bei Jan und Mona erstmal nicht geklappt hat, haben sie doch zwei tolle Mütter, die sich um ihre Kinder sorgen. Muddi ist eben doch die Beste.


Teilen:
Geh auf die Seite von: