Von Sabine Podeszwa 0
Sorge vorm Rampenlicht

Janet Jackson: Gegen Karrierepläne von Paris!

Paris Jackson möchte so schnell es geht eine berühmte Schauspielerin werden. Dass dies nicht den Wünschen ihres verstorbenen Vaters entspricht, dürfte klar sein. Auch ihre Tante Janet ist gegen einen zu frühen Weg ins Showbusiness.


Seit Michael Jackson im Juni 2009 verstorben ist, bekommt man auch seine Kinder zu Gesicht. Während sie vorher lediglich verschleiert vor die Kamera traten, sieht man sie jetzt regelmäßig auf Veranstaltungen und in Klatsch-Zeitschriften. Vor allem Michaels Tochter Paris (14) scheint Gefallen am Showbiz zu finden. Sie trat in den vergangenen Monaten in verschiedenen Talkshows auf und strebt eine Schauspielkarriere an. Ob das im Sinne ihres Vaters gewesen wäre, ist fraglich. Im Sinne ihrer Tante Janet ist es jedenfalls nicht.

Eine Quelle sagte Perez Hilton gegenüber: "Es widerspricht Michaels Wunsch, seine Kinder außerhalb des Rampenlichts aufwachsen zu lassen, bis sie 18 Jahre alt sind. Janet glaubt, dass Paris vorläufig einfach nur Kind sein sollte und später vielleicht einen Collegebesuch in Erwägung ziehen könnte."

Doch Paris hat offenbar andere Pläne. Ihr macht es Spaß im Rampenlicht zu stehen und sie würde gerne beweisen was in ihr steckt. Sie kann die Erfahrungen und Erlebnisse ihres Vaters nicht nachvollziehen und möchte ihre eigenen machen. Dies ist natürlich verständlich, auch wenn Michael Jackson dies wahrscheinlich nie erlaubt hätte.  Wir wünschen Paris, dass sie den für sich selbst richtigen Weg findet. Die Jackson-Familie hat sie so oder so im Rücken, deshalb kann da eigentlich nicht viel schief gehen, ganz egal wie sie sich entscheidet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: