Von Ronny Krause 0

Jane Russel: Hollywood-Diva mit 89 Jahren gestorben


Die Hollywood- Legend, Schauspielerin Jane Russell, ist im stolzen Alter von 89 Jahren verstorben. Die ¬US- Film- Diva verstarb am Montag dieser Woche. Jane Russel verstarb in ihrem eigenen Haus im sonnigen kalifornischen Santa Maria. Die Schauspielerin war weltberühmt für ihre üppigen Kurven. Sie galt in den 40er und 50er Jahren als absolutes Sexsymbol. Russels berühmtester Film war definitiv „Blondinen bevorzugt“. In dem Streifen spielte Jane Russel neben ihrer Kollegin Marilyn Monroe die schwarzhaarige Aktrice.

Laut der Schwiegertochter verstarb die Hollywood- Legende Jane Russell friedlich im Kreise ihrer Familie. Über die genaue Todesursache war zunächst nichts bekannt. So berichtete die Kinderhilfsorganisation CASA, die von der Diva Russel unterstützt wurde. Die Schauspiel- Legende war in Santa Maria nördlich von Santa Barbara wohnhaft.

Als das „Busenwunder“ wurde Jane Russel im Jahre 1943 mit dem Film „Geächtet“ über Nacht berühmt und wurde von da an als Star gefeiert. Ganz berühmt wurde das damalige skandalumwitterte Plakat. Darauf war Jane Russell mit hoch gezogenem Rock und einem Revolver in der Hand auf einem Heuhaufen räkelnd zu sehen. Es gab Bedenken bezüglich des anrüchigen Filmes. Deshalb wurde der Streifen erst 1946 unzensiert und ungekürzt gezeigt. Der Produzent von „Geächtet“, Howard Hughes, hatte die Hauptdarstellerin Jane Russel angeblich nur rein zufällig am Empfang seines Zahnarztes entdeckt.

In dem Filmhit „Blondinen bevorzugt“ spielte Jane Russell im Jahr 1953 das dunkelhaarige Gegenstück zur blonden Sexbombe Marilyn Monroe. Seit den Dreharbeiten verband die beiden Sexsymbole eine enge, tiefe Freundschaft. Auch dass Jane Russell für den damaligen Film die zehnfache Gage von Marilyn Monroe erhielt, tat der neuen Freundschaft keinen Abbruch.

Die Hollywood- Legende Jane Russell war insgesamt dreimal verheiratet. Davon verstarben zwei ihrer Männer – und von einem Mann ließ sich Russel scheiden. Mit dem ersten Ehemann, dem Footballer Bob Waterfield, adoptierte Jane Russel drei Kinder, denn sie konnte wegen einer Abtreibung keine eigenen Kinder mehr bekommen. Diese eigene, negative Erfahrung machte Jane Russel zu einer leidenschaftlichen Abtreibungsgegnerin.


Teilen:
Geh auf die Seite von: