Von Andrea Hornsteiner 0
GNTM: Jana Beller

Jana Beller über GNTM: "Ich bereue den Ausstieg in keinster Weise"

Die hübsche Blondine gewann vor zwei Jahren die Casting-Show GNTM. Doch schon kurze Zeit später klagte sich Jana Beller aus den Verträgen mit Heidi Klum heraus. Heute spricht sie über diese Zeit und verrät, was sie aktuell so macht.


In einem aktuellen Interview mit "top.de" spricht die 22-Jährige erstmals über ihren Ausstieg aus den Verträgen mit Heidi Klum und ihrer Zeit nach "Germany's next Topmodel".

Jana Beller arbeitet heute als Vollzeit-Model - ohne Heidi Klum

2011 gewann Jana Beller die damalige GNTM-Staffel, was ihr die Türen im Model-Business öffneten. Doch schon kurz danach klagte sie sich aus den Verträgen mit Model-Mama Heidi Klum heraus. Denn sie wollte unabhängiger sein, wie das Model nun verriet, und wechselte so zu der Münchner Agentur "Louisa Models".

Über die Zeit nach GNTM erzählt Jana Beller: "Es ist viel passiert. Ich reise sehr viel und lerne viele neue Leute und Fotografen kennen. Ich habe mein Buch sehr gut aufbauen können, da ich zwei Monate in Australien und danach länger in Neuseeland war. Gerade komme ich übrigens aus Mailand zurück."

Und weiter heißt es: "Ich bin tatsächlich sehr viel unterwegs. Ich war auch in London, Barcelona, Madrid, in Südafrika, Griechenland und auf Zypern unterwegs, bin am Samstag aus Mailand zurückgekommen und dann beruflich direkt nach Hamburg gefahren. Das heißt es bleibt leider nicht viel Zeit für die Familie und auch nicht für meinen Freund."

Aber warum arbeitet die 22-Jährige nicht mehr mit Model-Mama Heidi Klum zusammen? "Mit meiner alten Agentur wäre es mir nicht möglich gewesen, zu reisen. Deshalb bin ich zu 'Louisa Models' gewechselt und arbeite jetzt erfolgreich und glücklich als reisendes Vollzeit-Model", so Jana Beller im Gespräch. "Den Ausstieg habe ich in keinster Weise bereut. Es war eine positive Entscheidung für mich!"

Doch die Zeit bei GNTM möchte sie nicht missen: "Die Zeit bei GNTM war sehr schön und ich bereue auch das nicht. Ich habe dort viele Freunde kennen gelernt, mit denen ich immer noch Kontakt habe und das Reisen war einfach unvergesslich. Ich würde es jeder Zeit wieder tun."


Teilen:
Geh auf die Seite von: