Von Stephanie Neuberger 1
Keine bösen Worte

Jana Beller ist Heidi Klum "dankbar"

Jana Beller gewann in diesem Jahr die sechste Staffel "Germany's Next Topmodel" mit Heidi Klum. Aber kurz nach dem Sieg gab es bereits die ersten Probleme. Jana trennte sich vom Management, was leider nicht ohne böse Schlagzeilen ablief. Doch die 21-jährige bereut nichts.


Kaum eine Kandidatin, geschweige denn eine Gewinnerin, von "GNTM" sorgte für so viel Wirbel wie Jana Beller. Obwohl sich auch bereits andere Mädchen vom "Klum Management" trennten, geriet nur die Kündigung von Jana in die Presse. Täglich sorgte eine neue meist böse Schlagzeile für Aufsehen. Auch wenn sich die 21-jährige dafür entschieden hat, nicht länger mit dem Management zusammenzuarbeiten, hat Beller für Heidi Klum nur gute Worte übrig. Sie empfindet für Heidi sogar Dankbarkeit. "GNTM war ein tolles Sprungbrett. Ich habe super Fotografen kennengelernt und viel Erfahrung gesammelt. Dafür bin ich Heidi sehr dankbar", sagt das Model in einem Interview mit dem Starmagazin In. Durch die Sendung hat Jana Beller sicherlich viele Jobs bekommen und Kontakte geknüpft. Ebenfalls gesteht die 21-jährige, dass sie nichts bereut. Weder die Teilnahme bei "GNTM" noch die anschließende Trennung vom Management. "Ich bereue die Teilnahme an GNTM nicht. Im Gegenteil: Ich würde es sogar wieder machen."

Überraschend leise und versöhnliche Worte nach all den negativen Schlagzeilen. Im Interview erklärt Jana, dass die Zeit sehr schwierig für sie war und die Pressemitteilungen sie auch verletzt haben. Für Rebecca Mir, die sich damals im Finale Beller geschlagen geben musste, hat die 21-jährige auch nur gute Worte übrig. "Rebecca und ich sind nicht verfeindet. Ich gönne ihr den Erfolg und denke, dass auch sie mir nicht unbedingt nur das Schlechteste wünscht." Vor einigen Wochen klang dies auch noch anders. Da stichelte Jana Beller noch gegen Rebeccas Job auf "Der Alm".


Teilen:
Geh auf die Seite von: