Von Mark Read 2
Jan Leyk im Promipool-Interview

Jan Leyk spricht über Plattenvertrag, seine Single und die Zukunft

Gestern verkündete Jan Leyk auf seiner Facebook-Seite, dass er einen Plattenvertrag unterschrieben hat und im Mai seine erste Single veröffentlichen wird. Wir haben mal beim Hafensänger persönlich nachgefragt, wie das ablief und wie er sich seine Zukunft im Musikgeschäft vorstellt.


"PLATTENVERTRAG bei Kontor Records…..!!!", verkündete Jan Leyk gestern freudestrahlend auf seiner Facebook-Seite. Den Ex-Darsteller bei "Berlin - Tag & Nacht" und DJ aus Leidenschaft zieht es jetzt also ins Musikgeschäft. Im Gespräch mit Promipool erzählt der Hafensänger, wie sein Plattendeal zu Stande kam.

Sein bester Freund hatte ihm den Kontakt zu den Verantwortlichen von Kontor Records vermittelt, denen er seinen ersten Song vorspielen durfte. "Bei einer extra einberufenen Besprechung ist zu mir durchgedrungenn, dass 13 von 15 Jurymitgliedern tanzend auf den Stühlen standen. Und dass nur zweien ein Schluck Havanna gefehlt hat, um genau so abzurocken!", erzählt Jan lachend.

Seine Musik beschreibt er selbst als "eine Mischung aus House, Electro und Hip Hop". Die erste Single, die übrigens den Namen "Goethe" trägt und am 24. Mai erscheinen wird, wird "definitiv für nen gewaltigen Abriss in sämtlichen Clubs sorgen", verspricht der DJ. Außerdem verrät der 28-Jährige in dem Lied auch einige Details aus den vergangenen 12 Monaten, die bei ihm ja bekanntlich turbulent verlaufen sind.

Der Videoclip zum Song wird in zwei Teilen gedreht: Einmal live mit Hafensänger-typischen "Nacktmodus"-Programm, und einmal Aftershow-Szenen, für die noch weibliche Darstellerinnen gesucht werden. "Motto: Hangover, nur diesmal mit weiblichem Geschlecht", grinst der Hamburger Jung. Zur Veröffentlichung der Single ist natürlich auch eine weitere Tournee durch Deutschland geplant. Leyk: "Mit einpacken werde ich aller Voraussicht nach Aleksey, der für 'Goethe' seine Rap-Fähigkeiten zur Verfügung gestellt hat, und meinen Kumpel 'Dj Juleez', der zwischendurch immer mal die Plattenspieler übernimmt, wenn ich mich mit Schlauchboot auf die Massen stürze!"

Trotz Plattenvertrag, Tournee und Single-Veröffentlichung ist Jan aber vor allem eines wichtig: "Mein Plan ist es, genau so zu bleiben wie ich jetzt bin! Unabhängig vom Erfolg der Single, meinem Modelabel oder den neuen TV Projekten bleibe ich weiterhin der stinknormale Kerl aus Hamburg." Einer, der bei Facebook lustige Details aus seinem Alltag postet und trotz seines Status als "Person des öffentlichen Lebens" mit den Leuten im Club feiert.

Gibt es denn einen Musiker-Kollegen, den er gerne einmal treffen würde? Da muss der Hafensänger nicht lange überlegen: "Michael Jackson ... aber das wird ja leider schwer! Ansonsten ist einer meiner Träume, mal mit Paul Kalkbrenner ein Bier zu trinken oder den Jungs von der Swedish House Mafia über die Schulter zu schauen."

Die Single "Goethe" erscheint am 24. Mai. Den Videoclip zur Single präsentieren wir euch, sobald er fertig ist, natürlich hier bei uns.


Teilen:
Geh auf die Seite von: