Von Stephanie Neuberger 0
Aus Rapper wird Rocker

Jan Delay arbeitet an einem Rockalbum

Jan Delay arbeitet gerade an einem Rockalbum. Musikalisch geht er damit erneut neue Wege. Tatsächlich hat er die Rockmusik erst spät für sich entdeckt. Doch nun ist er ganz offenbar sehr angetan vom Sound.


Jan Delay ist als Hip-Hop-Musiker in Deutschland bekannt geworden. Der deutsche Rap war lange sein musikalisches Zuhause. Aber schon seine letzten Werke zeigten, dass er für andere Musikstile durchaus offen ist. Mit Funk und Soul eroberte Jan auf den Alben "Mercedes Dance" und "Wir Kinder vom Bahnhof Soul" neue Fans und überraschte seine alten. Nun erschließt er weitere neue Genres für sich. Im Interview mit fudder.de sprach er auch über sein neues Album, an dem er derzeit arbeitet. Es wird ein Rockalbum werden, wie es aussieht.

Rockmusik hat der Sänger erst sehr spät für sich entdeckt. Aber seitdem ist er Feuer und Flamme dafür. "Rock ist das Genre, das ich am spätesten für mich entdeckt hab’. Und bei mir ist es immer so: Wenn ich mich in ein Genre vertiefe und es geil finde, will ich da auch was machen. Guns N’ Roses fand ich natürlich schon als Kind geil und hab die sogar in der Schülerband gespielt. Und Nirvana, Rage Against the Machine und die Beastie Boys hab ich damals auch schon gefeiert. Aber eigentlich war Rockmusik immer der Feind. Ich war halt Hardcore-Hiphopper."

Übrigens wird Jan Delay seine neuen Rocksongs weiterhin im Anzug zum Besten geben. Zwar werden sie nicht so funkig wie jetzt, aber an seinem Stil ändert auch ein anderes Musikgenre nicht. "Nee, ich glaub schon im Anzug. Weil: Es gibt viel zu wenige gut gekleidete Rockbands. Aber natürlich andere Anzüge, nicht dieselben wie jetzt." Fans dürfen also gespannt sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: