Von Lisa Thiemann 0
Aus für die Kette ''Union Jack''

Jamie Oliver schließt seine Restaurants

Star-Koch Jame Oliver schließt einige der Restaurants seiner ''Union Jack''-Kette. Die Lokale waren vor allem für ihre ausgewählten Pizzen bekannt, die der Gast in einem britisch geprägten Umfeld serviert bekommt. Gleich drei der vier Restaurants des Koches mussten schließen, weil sie nicht mehr profitabel waren.

Jamie Oliver hat drei Restaurants geschlossen

Jamie Oliver

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Mit der Restaurant-Kette ''Union Jack'' erfüllte sich Jamie Oliver (38) einen weiteren Traum. Im britischen Ambiente können seine Gäste im Lokal genüsslich ihre Pizza essen. Doch damit ist jetzt Schluss. Gleich drei seiner vier Filialen muss der Star-Koch schließen. Das Unternehmen teilte mit, das sich die Restaurant-Kette nicht mehr gelohnt habe. Lediglich ein ''Union Jack''-Restaurant bleibt in London erhalten.

Er eröffnet weltweit neue Restaurants

Warum genau die Restaurants unrentabel waren, wurde bisher noch nicht bekannt gegeben. Vom Repräsentanten hieß es weiter, dass trotzdem weiterhin Restaurants von Jamie Oliver auf der ganzen Welt eröffnet werden. Über die Pizza-Kette hinaus hat der Koch nämlich noch viele weitere Lokale mit verschiedenen Themensetzungen.

Den Briten schmeckte Jamie Olivers Pizza wohl nicht. Trotzdem hat der Koch weitere Ideen, wie er neue Restaurants gestalten kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: