Von Robert Reinicke 0
Neue Rolle

James Franco spielt sich selbst - mal wieder

Demnächst spielt James Franco in der Komödie „Das ist das Ende“ niemand Geringeren als James Franco. Doch das wird nicht die einzige Rolle bleiben, in die sich der Hollywood-Star nur unschwer hineinversetzen muss – denn auch im „Veronica Mars“-Film verkörpert Franco Franco.

James Franco

James Franco

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Hollywood-Darsteller James Franco hat laut des amerikanischen Film-Magazins "Zap2It" ein neues Engagement: Fans des smarten Schauspielers können sich auf sein Mitwirken in der jüngst über die Online-Plattform "Kickstarter" finanzierten Kino-Umsetzung der beliebten TV-Serie "Veronica Mars" freuen - und auch die genaue Rolle hat sich dabei bereits herauskristallisiert. James Franco wird sich selbst spielen.

Die Dreharbeiten in Kalifornien sind bereits in vollem Gange und demnächst soll eben auch Franco dazustoßen. Teil der Handlung des Films sind Ermittlungen der titelgebenden Privatdetektivin Veronica Mars, die eben in Hollywood von Statten gehen. Da darf der Einbezug des ein oder anderen Stars natürlich nicht fehlen. Dass diese - wie eben auch James Franco - sich selbst verkörpern, macht da auch durchaus Sinn.

Franco als Franco - das gab es schon mal

Hinzu kommt, dass der Star aus "Spring Breakers" und "127 Hours" nicht zum ersten Mal sein eigenes Ich auf die Leinwand bringt: Auch im bald in den deutschen Kinos anlaufenden "Das ist das Ende" findet er sich als Gastgeber einer Promi-Party wieder, die - wie auch im Film explizit genannt - eben von James Franco organisiert wurde. Man darf also durchaus gespannt sein, inwiefern sich diese Entwicklung fortsetzt.

Beim Komiker, Regisseur und Schauspieler Woody Allen sind die Grenzen zwischen Persönlichkeit, Star-Persona und Filmfigur ja auch verschwommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: