Von Martin Müller-Lütgenau 0
Harte Dreharbeiten

Jake Gyllenhaal verletzt sich schwer an der Hand

Hollywood-Superstar Jake Gyllenhaal gibt bei den Dreharbeiten zu seinem neusten Film mal wieder 100 Prozent. Doch das hat sich jetzt gerächt. Medienberichten zufolge verletzte sich der 32-Jährige bei den Proben zu einer Szene schwer an der Hand.

Beruflich läuft es für Jake Gyllenhaal derzeit bestens. Gerade dreht der Superstar seinen neusten Film "Nightcrawler“, einen düsteren Krimi. Dabei zeigt der 32-Jährige gewohnt vollen Körpereinsatz – allerdings mit verheerenden Folgen. Wie die "Bild" berichtet, zog sich der Schauspieler bei den Proben zu einer Szene schwere Schnittverletzungen an der Hand zu. "Unglücklicherweise zerbrach ein Spiegel und Jakes Hand wurde schlimm zerschnitten“, erklärt seine Sprecherin Mara Buxbaum.

 

Jake Gyllenhaal kehrt trotz Verletzung zurück ans Set

 

Nach dem Unfall wurde Gyllenhaal direkt ins Krankenhaus gebracht. Die Wunde musste Buxbaum zufolge "mit etlichen Stichen genäht“ werden. Nichtsdestotrotz kehrte der Star nach einige Stunden in der Notaufnahme zurück an die Arbeit. In "Nightcrawler" spielt Gyllenhaal einen freiberuflichen Journalisten, der in Los Angeles Verbrechen nachgeht. Für die Rolle hat der Frauenschwarm in den vergangenen Monaten rapide an Gewicht verloren. Ob sich der Einsatz gelohnt hat, können wir im nächsten Jahr in den Kinos sehen. 


Teilen:
Geh auf die Seite von: