Von Martin Müller-Lütgenau 0
Gar nicht Gentlemanlike

Jake Gyllenhaal ließ Taylor Swift an ihrem Geburtstag sitzen

Jake Gyllenhaal gilt nicht ohne Grund als Womenizer. Der Schauspieler hat bereits eine illustre Schar an Exfreundinnen vorzuweisen. Darunter befindet sich auch Taylor Swift. Diese ließ Gyllenhall 2010 wenig Gentleman-Like an ihrem Geburtstag sitzen.

Jake Gyllenhaal ist wieder zu haben

Jake Gyllenhaal

(© Getty Images)
Taylor Swit feierte bei den Golden Globes im sexy Netzkleid

Taylor Swift

(© Getty Images)

Taylor Swift ist ein echtes All-American-Girl und gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Eigentlich wollte sie sich "für die Ehe aufheben", wie ein Freund der Sängerin gegenüber "Radar Online" erklärte. Doch als die heute 24-Jährige 2010 Jake Gyllenhaal kennenlernte, kam es doch anders.

Der Schauspieler brach Swifts Widerstand was der Insider folgendermaßen erklärt: "Sie dachte, sie würde Jake heiraten, so sehr war sie in ihn verliebt." Doch der Schauspieler hatte weniger konkrete Pläne und ließ Swift an ihrem 21. Geburtstag einfach sitzen.

Taylor Swift war untröstlich

Im Dezember 2010 schmiss Taylor Swift dem Bericht zufolge eine große Party zu ihrem 21. Geburtstag. Geplant war, dass Jake extra eingeflogen wird. "Noch am Tag zuvor war alles geklärt. Aber an ihrem Geburtstag hat sie nichts von ihm gehört", so ein Freund.
Doch es kam noch schlimmer: "Taylor dachte, dass er vielleicht eine Überraschung plane. Nein. Er tauchte nicht auf und sie hat sich im Badezimmer eingeschlossen und die ganze Nacht geweint."

Die Trauer in einem Song verarbeitet

Den Frust und die Trauer verarbeitete Swift in einem Song. "The Moment I Knew" vom Album "RED" handelt von dieser Nacht. Hoffentlich hat die Sängerin in Zukunft mehr Glück in der Liebe.

Du möchtest mehr News über “Jake Gyllenhall und Taylor Swift“ erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: