Von Mark Read 0

Jackie Chan dementiert Meldungen über seinen Tod


Ein böses Gerücht erschütterte zuletzt das Internet: Jackie Chan, der sympathische Star unzähliger Action- und Prügelkomödien, sei einem Herzinfarkt erlegen. Doch nun kann die Fangemeinde aufatmen. Chan ist nicht nur äußerst lebendig - er bereitet sogar einen neuen Film vor.

"Jackie lebt und ist wohlauf", vermeldete die Facebookseite des 56-Jährigen und erstickte so die seit Tagen kursierenden Todesgerüchte. Mehrere Onlineportale und Social-Network-Seiten hatten vermeldet, dass Jackie Chan einem Herzinfarkt erlegen sei. Doch das war wohl eine gigantische Ente - vielleicht ein Aprilscherz?

Als Beweis für den intakten Gesundheitszustand des beliebten Schauspielers wurde ein Foto hochgeladen, das Chan bei einem Treffen mit dem japanischen Generalkonsul in Hongkong zeigt. Dort soll es um eine Benefizveranstaltung zugunsten der Erdbebenopfer in Japan gegangen sein. Außerdem soll Chan mitten in den Arbeiten zu einem neuen Film stecken. Kein Grund zur Sorge also.

Chan, gebürtiger Hongkonger, wurde Ende der 1980er zum populären Filmhelden, der akrobatische Kampfeinlagen mit Komik zu verbinden wusste. Er spielte bereits in zahlreichen Kassenschlagern mit, etwa "Rumble in the Bronx", "Rush Hour" oder zuletzt in der Neuverfilmung von "Karate Kid" an der Seite von Jungstar Jaden Smith. Er ist nicht tot, sondern wird die Welt bald mit neuen Stunts und Witzen beglücken.


Teilen:
Geh auf die Seite von: