Von Sabine Podeszwa 0
Jack Osbourne bald in Deutschland in Behandlung

Jack Osbourne: Stammzellen-Behandlung in Deutschland

Jack Osbourne kämpft gegen seine Multiple Sklerose an und wird sich bald zu einer längeren Behandlung nach Deutschland begeben. Er hofft, dass deutsche Ärzte ihm helfen können.


Jack Osbourne wird an einer Stammzellen-Behandlung in Deutschland teilnehmen. Im Juni 2012 wurde bekannt, dass der 27-jährige Sohn von Ozzy und Sharon Osbourne an Multipler Sklerose leidet. Der Diagnose war ein Sehkraftverlust von 60 % auf dem rechten Auge vorhergegangen, der zu diversen Gesundheitschecks führte und für Jack Osbourne schließlich die traurige Gewissheit beinhaltete, dass er sehr krank ist.

"Ich lasse einige Stammzellen-Behandlungen machen. Ich muss dafür in ein anderes Land, weil es in den USA komische Restriktionen gibt, so dass jeder etwas falsches darüber denkt. Also werde ich in ein paar Wochen nach Deutschland fliegen, um einige Behandlungen machen zu lassen. Die Ärzte werden Stammzellen aus meinem eigenen Blut klonen und sie mir wieder spritzen. Ich hoffe, dass dies zerstörte Zellen und Nerven heilen wird" wird Jack Osbourne von Femalefirst zitiert.

Wir drücken Jack die Daumen, dass die Behandlung den gewünschten Erfolg mit sich bringt und der Verlauf der Krankheit somit verzögert wird. Schließlich ist er gerade erst Vater geworden und hat seine Freundin Lisa Stelly geheiratet. Mit 27 Jahren steht er somit Mitten im Leben und wünscht sich für die Zukunft sicherlich etwas anderes, als gegen eine tückische Krankheit anzukämpfen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: