Von Mark Read 0
Was für ein Finale!

Ivy Quainoo gewinnt bei "The Voice of Germany"!

12 Wochen dauerte die Suche, nun ist "The Voice of Germany" gefunden. In einem hochkarätigen Finale mit tollen Stargästen setzte sich Ivy Quainoo gegen ihre drei Mitbewerber durch - eine Überraschungssiegerin!


Ausgerechnet das "Küken" Ivy Quainoo (19) zeigte allen die lange Nase und siegte in einem aufregenden Finale von "The Voice of Germany"! Zu den Topfavoriten zählte sie nie, doch mit einer stillen, sympathischen Art und einer grandiosen Stimme sicherte sich Ivy nicht nur den Respekt ihrer Coaches The BossHoss, sondern auch genügend Fans im Publikum. Im gestrigen Finale erhielt sie mit 33,36 Prozent die meisten Stimmen der TV-Zuschauer. Da sie auch vor dem Finale die meisten Exemplare ihres eigenen Songs "Do You Like What You See" verkaufen konnte, was ebenfalls in die Wertung einging, stand Ivy um 23:13 Uhr als klare Siegerin fest.

Zweite wurde Kim Sanders aus dem Team Nena (24,58 Prozent). Nur knapp dahinter landete Rea Garveys Talent Michael Schulte (23,78). Den vierten Platz belegte schließlich Max Giesinger aus dem Team Xavier Naidoo, der durchaus ein Favorit auf den Gesamtsieg war.

Ivy konnte ihr Glück anschließend kaum fassen: "Ich freue mich so sehr. Ich danke allen. Meiner Familie, meinen Freunden", schluchzte sie in die Kameras. Sie darf sich nun über einen Plattenvertrag mit Universal Music freuen und eine erste Deutschland-Tour im Frühsommer. Ivy hatte eine tolle Finalshow geboten, ihren schönen Song "Do You Like What You See" souverän performt und auch mit Gaststar Florence + The Machine ein mitreissendes Duett hingelegt ("Shake It Out").

Überhaupt hatten es die Gaststars in sich. Neben Florence + The Machine waren im Finale auch Ed Sheeran, Marlon Roudette und Katie Melua zu Gast, die mit Max Giesinger ihren Hit "Nine Million Bicycles" sang. Zudem durften die Kandidaten mit ihren Coaches auf die Bühne. Wer hätte gedacht, dass sich R'n'B-und-Soul-König Xavier Naidoo zu einem Cover der Rolling Stones hinreissen lässt? Er rockte mit Max zu "Paint it Black".

Am Ende bleibt nur zu sagen: Hut ab, "The Voice of Germany"! Das Finale war einer großartigen ersten Staffel dieser ungewöhnlichen Castingshow mehr als würdig. Wir freuen uns schon jetzt, dass es eine zweite Staffel gibt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: