Von Stephanie Neuberger 0
Das denkt ihr Vater

Ist Rihanna wirklich zu dick?

Rihanna ist eine kurvige Frau, die selbstbewusst zu ihrem Körper steht. Doch der Vater der Sängerin findet, dass seine berühmte Tochter ein paar Kilos zu viel hat und eine Diät benötigt!


Rihanna ist selbstbewusst, zeigt gerne Haut und gehört nicht zu den Hungerhaken in Hollywood. Für viele ihrer Fans ist die Musikerin ein Vorbild. Doch leider ist nicht jeder von der kurvigen Figur der 24-jährigen begeistert. Niemand Geringeres als ihr eigener Vater, Roland Fenty, sagte dem britischen Magazin "Heat", dass er seine Tochter zu dick findet!

"Ich fand, dass sie ein bisschen dicker geworden ist, seit ich sie das letzte Mal gesehen habe", sagte er. Daher riet er seiner berühmten Tochter dazu, eine Diät zu machen und viel Sport zu treiben. Überraschenderweise nahm Rihanna ein paar Kilo ab. Denn bei den "Grammys" zeigte sich die Musikerin mit einer schlankeren Figur. Roland Fenty fand, dass seine Tochter wundervoll aussah. "Aber als ich sie bei den diesjährigen Grammys gesehen habe, fand ich, dass sie wieder bei ihrer normalen Größe angekommen war. Ich scherzte immer mit ihr: ‚Hey, du wirst zu dick.’ Aber ich denke, dass es ihr gut geht. Ich finde, dass sie bei den Grammys ausgezeichnet aussah, wie jeder gesehen hat. Sie hält Diät, sie macht Sport.“

Tatsächlich sah Rihanna bei der Award Show in dem schwarzen Kleid sehr sexy aus und fühlte sich wohl. Dennoch bleibt zu hoffen, dass die Sängerin ihr Gewicht hält und weiterhin stolz zu ihren übrigen Kurven steht. Denn zu dick war die 24-jährige zu keinem Zeitpunkt.

Ob sie wirklich nur wegen ihrem Vater abgenommen hat, ist zweifelhaft. Das Verhältnis zwischen der Sängerin und ihrem Vater gilt eigentlich als sehr angespannt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: