Von Kathy Yaruchyk 0
Zukunftspläne

Isabell Horn: Das macht sie nach dem GZSZ-Ausstieg

Fünf Jahre lang war sie als "Pia Koch" bei GZSZ zu sehen. Nun steigt Isabell Horn aus und die Fans protestieren. Die Schauspielerei möchte sie auch in Zukunft keinesfalls aufgeben, jedoch plant sie sich ein zweites Standbein aufzubauen und ab Januar eine Ausbildung anzufangen.

Das macht Isabell Horn nach dem GZSZ-Aus

Isabell Horn steigt nach fünf Jahren bei GZSZ aus

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Am 18. Februar wird Isabell das letzte Mal als „Pia Koch“ bei GZSZ zu sehen sein. Auch ihr Schauspielkollege Felix von Jascheroff (31) steigt nach 13 Jahren aus. Die Fans sind nicht nur traurig, sondern auch wütend und haben sogar eine Protestaktion gegen „Pias“ Ausstieg gestartet.

Sie hat nicht damit gerechnet

Isabell Horn (29) hat offenbar nicht mit solch einem schnellen Serien-Aus gerechnet: „Für mich kam es genauso überraschend wie für alle anderen auch!“, erzählt sie in einem Interview mit dem OK!-Magazin.

Was hat Isabell jetzt vor?

Viele Fans fragen sich nun, wie es für die Schauspielerin weitergehen wird. Wird sie weiterhin im TV zu sehen sein? Als Erstes fange ich im Januar mit einer Yoga-Lehrer-Ausbildung an“, heißt es weiter im Interview. „Ich habe mich dafür entschieden, meine Leidenschaft – Sport, Ernährung, Yoga und bewusstes Leben- auch beruflich auszubauen.“

Doch die Schauspielerei möchte sie keinesfalls an den Nagel hängen: „Aber ich bin auch guter Dinge, dass ich im Fernsehen auch weiter stattfinden werde.“ Auch Musical oder Theater fände Isabell super.

Die schönsten Bilder aus Isabells GZSZ-Zeit.


Teilen:
Geh auf die Seite von: