Von Kati Pierson 0
Geburtstag und Album

Ireen Sheer: Zum Geburtstag strahlt sie "Heller als die Sterne"

Ireen Sheer ist seit ihrem Titel "Goodbye Mama" 1973 eine der ganz großen im Deutschen Schlager. Heute feiert sie ihren 63. Geburtstag und schenkt sich und ihren Fans ein neues Album.


Ireen Sheer wurde am 25. Februar 1949 in Romford (England) als Ireen Wooldridge geboren. Somit ist auch dieser große deutsche Schlagerstar ein Auslandsimport.  1961 wurde sie bei einem Talentwettbewerb von der BBC in ihrer Heimat entdeckt. Neben der Mitwirkung in diversen Bands und einer fundierten Gesangs- und Theaterausbildung absolvierte sie trotzdem noch eine Banklehre.

Erst 1970 startete sie eine Solo-Karriere. Durch ihre deutsche Mutter wuchs Ireen Sheer zweisprachig auf. Ihre Plattenfirma Polydor war deshalb der Meinung, dass sie auch deutsche Platten aufnehmen könnte. 1973 gelang ihr dann mit "Goodbye Mama" der ganz große Durchbruch. Sie erreichte in Deutschland Platz 5 in den Charts.

Auch im Kino machte sie an der Seite von Chris Roberts in dem Film "Wenn jeder Tag ein Sonntag wär" eine gute Figur. Beim Eurovisions Song Contest versuchte sie gleich mehrfach unter anderem auch im Duett mit Bernhard Brink teil.  Ihre höchste Platzierung erreichte sie 1974 mit "Bye Bye, I Love You".

Bis heute folgten titel wie "Xanadu", "Ach lass mich noch einmal in deine Augen sehen", "Heut Abend hab ich Kopfweh", "Ein Kuss von Dir", "Heut verkauf ich meinen Mann", „Tennessee Waltz“, „Die Nacht als der Mond in Flammen stand“  und „Wahnsinn“.

Obwohl sie dem Schlager treu blieb und auch ständig in den großen Show vertreten war, schaffte sie es erst 2005 mit dem Album "Bin wieder verliebt" und 2008 mit dem Album "Frei" erst- und bisher letztmalig mit einem Album in die Charts.

Einige ihrer größten Erfolge feierte sie übrigens mit Duettpartner wie Bernhard Brink ("Du gehts fort"), ihrem früheren Ehemann Gavin du Porter ("Du bist das, was ich will") und Gilbert Bécaud ("Liebe auf Eis").

Sie hat "Das gewisse Etwas" und wird dafür von ihren Fans geliebt. Nicht nur von den Fans auch die jurys diverser Pokale liebten sie und vergabenan sie zwei mal "Die Goldene Stimmgabel", "Das goldene Mikrofon", "Songfestival Tokio", Silberner Otto von BRAVO (1974) und die Goldene Europa (1973).

Ihrer Plattenfirma sagte sie dieses Jahr: "Komm, ich mach das schon" und schenkte sich selbst zum Geburtstag ein neues Album, welches da heißt "Heller als die Sterne" und gestern veröffentlicht wurde. Heute Abend strahlt sie bei "Willkommen bei Carmen Nebel" "Heller als die Sterne", wenn sie ihr neues Album dort präsentiert.

Der Promipool gartuliert ganz herzlich zum 63. Geburtstag und dankt für dieses "Amazing Grace" (welches in jedem Konzert ihr Abschlusslied ist) ihrer Lieder.


Teilen:
Geh auf die Seite von: