Von Victoria Heider 0
Schwieriges Thema für Janina Uhse und Dieter Bach

Inzest bei GZSZ: „Jasmin Flemming“ liebt ihren Vater „Frederic Riefflin“

Bei der RTL-Dailysoap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ gibt es schon seit über 20 Jahren Emotionen pur. Dabei hat die Serie auch nie vor kontroversen Handlungen zurückgeschreckt und nimmt sich nun dem Tabuthema Inzest an. Janina Uhse alias „Jasmin Flemming“ und ihr Vater „Frederic Riefflin“ haben sich unwissentlich ineinander verliebt.

Die Liebe zwischen „Jasmin Flemming“ und dem Kardiologen „Dr. Frederic Riefflin“ fing so schön an, doch ihr Glück wird von einem dunklen Geheimnis überschattet. Was beide nicht wussten, als sie anfingen, miteinander auszugehen, war, dass sie Vater und Tochter sind. Janina Uhse (26), die die süße „Jasmin Flemming“ spielt, war anfangs schockiert, dass bei GZSZ das Thema Inzest aufgegriffen wird. „Ich dachte: ‚Das kann man nicht erzählen!‘ Oh mein Gott, das muss man sich mal vorstellen. Die Tochter mit dem eigenen Vater“, erklärt sie im Interview mit RTL.

GZSZ beleuchtet alle Facetten des Lebens

Dieter Bach (51) alias „Frederic Riefflin“ erklärt, warum das Thema Inzest auch bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ behandelt wird. „Dieses Thema scheint die Menschen zu faszinieren. Das sieht man momentan auch bei der Geschwisterliebe bei ‚Game of Thrones‘“, erklärt er. Eines stellt er jedoch unmissverständlich klar: „Wir möchten aber natürlich keine Lanze für Inzest brechen und das unterstützen.“ Ulrike Frank (46), die „Jasmins“ Mutter spielt, sieht in der Geschichte eher das Potenzial, alle Seiten der menschlichen Gefühlswelt darzustellen: „Das ist eine Chance, große und emotionale Themen zu erzählen.“

Wie es zwischen „Jasmin“ und „Frederic“ weitergeht, erfahrt ihr immer werktags bei GZSZ um 19.40 Uhr auf RTL.

Tragisch! Die schlimmsten Serientode bei GZSZ.

 
Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?