Von Kathy Yaruchyk 0
Er ist Russe

In Russland ist Gérard Depardieu bereits ein Werbestar

Gérard Depardieu ist nun offiziell ein Russe. Die Aufmerksamkeit in seiner neuen Heimat nutzt der Schauspieler geschickt. So ist er das neue Werbegesicht einer Bank und einer Einbauchküchen-Firma.

Am Wochenende wurde Gérard Depardieu (64) der russische Pass überreicht und zwar von keinem geringeren als Wladimir Putin. Nun ist der Steuerflüchtling ganz offiziell Russe und nutzt die Aufmerksamkeit in vollen Zügen aus.

Der Schauspieler ziert zahlreiche Werbeplakate, die überall im Land ausgehängt werden. Mal lächelt er als Werbegesicht einer Bankfiliale... wie passend, schließlich scheint er besonders auf sein Geld zu achten, mal ist er auf einem Plakat für Einbauküchen zu sehen.

Depardieu wird jetzt hauptsächlich in Russland wohnen und somit der drohenden Reichensteuer in seiner Heimat Frankreich entgehen. Er selbst würde sich jedoch nicht als Steuerflüchtling bezeichnen und beteuert stets, dass er den russischen Pass wollte, weil er Russland über alles liebe.

Mit seinem neuen Dokument und zum Teil in russischer Tracht, macht er nun Russland unsicher und hält den Pass bei jeder Gelegenheit stolz in die Kameras. Schon bald möchte er sich in Belye Stolby bei Moskau niederlassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: