Von Sarah Winter 0
GZSZ-Star Jascha Rust bald auf ARD

„In aller Freundschaft“: Zwei neue Gesichter in der Sachsenklinik

Die erfolgreiche ARD-Serie „In aller Freundschaft“ bekommt ab Februar gleich zwei neue Schauspieler: Max König und Anja Nejarri werden die aktuelle Besetzung unterstützen. Auch Ex-GZSZ-Sternchen Jascha Rust wird ab April das Schauspiel-Team verstärken. Die spannende Krankenhaus-Serie ist immer dienstags um 21.00 Uhr auf ARD zu sehen.


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Der sympathische Jungschauspieler Max König (26) spielt in der Serie „In aller Freundschaft“ die Rolle des „Clemens Manthey“. Er ist der neue Assistent der Klinikchefin „Sarah Marquardt“, die von Alexa Maria Surholt (46) gespielt wird. In Folge 675, die am 10. Februar ausgestrahlt wird, hat er seinen ersten Serienauftritt.

Max König wird laut ARD in die Rolle eines ehrgeizigen und berechnenden Geschäftsmannes schlüpfen, der alles daran setzt, seine Ziele zu erreichen. In der Sendung wird er damit sicher für Spannung sorgen!

Neue Neurochirurgin steht auf dem Dienstplan

Zwei Folgen später wird Serien-Zuwachs Nummer zwei, Anja Nejarri (39), als unterkühlte Neurochirurgin „Dr. Lea Peters“ als neues Gesicht in der beliebten Serie mit dabei sein. Sie soll ab dem ersten Moment an für Ärger sorgen. Die charismatische Schauspielerin ist einigen bestimmt schon aus „Großstadtrevier“ oder „Um Himmels Willen“ bekannt.

Krankenhaus-Serie ist Publikumsliebling

Die Sendung rund um die Sachsenklinik ist bei den Zuschauern sehr beliebt. So konnte „In aller Freundschaft“ vergangenes Jahr sogar den Bambi-Publikumspreis ergattern. Ab April werden sicherlich auch viele GZSZ-Fans einschalten, schließlich tritt der schnuckelige Jascha Rust (24) dem Haupt-Cast als Sozialstunden-Ableister „Kris Haas“ bei!

Bildergalerie: Die Partner der GZSZ-Stars!


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?