Von Sophia Beiter 0
Schauspielerin starb an Brustkrebs

„In aller Freundschaft“-Star Hendrikje Fitz († 54): So geht es für ihre Rolle weiter

Hendrikje Fitz

Hendrikje Fitz

(© VIADATA / imago)

Am 7. April 2016 starb die „In aller Freundschaft“-Darstellerin Hendrikje Fitz an den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung. Nun stellt sich die Frage, wie es nach ihrem Tod für ihre Rolle der „Pia Heilmann“ in der beliebten Fernsehserie weitergeht.

Noch im Januar 2016 stand Schauspielerin Hendrikje Fitz († 54) für „In aller Freundschaft“ vor der Kamera. Die letzte Szene, in der sie als „Pia Heilmann“ zu sehen sein wird, wird am 26. April 2016 ausgestrahlt. Wie genau es nach Fitz' plötzlichem Tod dann für ihre Rolle weitergehen soll, ist noch unklar, eines steht jedoch fest: Anfangs wird „Pia“ noch durch Telefonate weiter bei „In aller Freundschaft“ integriert werden.

Die Trauer um die mit erst 54 Jahren verstorbene Hendrikje Fitz ist nicht nur in der Familie, sondern auch unter ihren Schauspielkollegen groß. Ihr Serienpartner Thomas Rühmann (60) meint zur „Bild“: „Ich bin einfach nur traurig. 18 Jahre Fernseh-Ehe sind eine lange und gute Zeit zum Kennenlernen. Hendrikje war eine lebendige, witzige Kollegin. Die Lücke, die sie hinterlässt, wird nicht zu schließen sein.“