Von Victoria Heider 0
„Pia Heilmann“-Darstellerin gestorben

„In aller Freundschaft“: So wird die letzte Folge mit Hendrikje Fitz (†54)

Die Nachricht von ihrem Tod hat viele Fans von Schauspielerin Hendrikje Fitz schwer getroffen. Bei „In aller Freundschaft“ verkörperte Hendrikje die Rolle der „Pia Heilmann“. Heute Abend wird sie bei der Krankenhausserie ein letztes Mal zu sehen sein.

Mit nur 54 Jahren erlag Schauspielerin Hendrikje Fitz am 7. April 2016 dem Brustkrebs. Eine ihrer beliebtesten Rollen war wohl die der Physiotherapeutin „Pia Heilmann“ in der Serie „In aller Freundschaft“. Heute Abend (26. April) wird die letzte Folge mit Hendrikje ausgestrahlt.

In dieser macht „Pia“ ihren Ehemann „Dr. Roland Heilmann“ (Thomas Rühmann, 60) eine besondere Freude. Eigentlich wollten die beiden ihren Hochzeitstag ganz romantisch in Italien feiern, doch dafür hat der Oberarzt leider keine Zeit. Stattdessen kommt „Pia“ extra nach Leipzig, um dort ihren Mann zu überraschen. So können die beiden ihren Jahrestag doch noch zusammen begehen. Wie es für die Rolle der „Pia Heilmann“ weitergeht, ist noch nicht abschließend geklärt.

Hendrikjes langer Kampf gegen den Krebs

Bereits 2014 erhielt Hendrikje Fitz die Schockdiagnose Brustkrebs. Sie kämpfte gegen die Krankheit an und hoffte, sie überstanden zu haben. Doch leider erlitt sie einen Rückfall – Im Oktober 2015 stellten die Ärzte fest, dass Hendrikje erneut an Krebs erkrankt war. Die leidenschaftliche Schauspielerin setzte zunächst für einige Monate bei „In aller Freundschaft“ aus, wollte jedoch unbedingt wieder vor der Kamera stehen und kehrte im März 2016 ans IaF-Set zurück. Ein Comeback, das leider nur von kurzer Dauer war.

Die letzte Folge von „In aller Freundschaft“ mit Hendrikje Fitz kommt heute (26. April) um 21.00 Uhr im Ersten.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?