Von Anita Lienerth 0
Cheryl Shepards Comeback

„In aller Freundschaft“: "Elena Eichhorn" kehrt zurück

Eine Frau wird nach einem Autounfall mit schweren Verletzungen in die „Sachsenklinik“ eingeliefert und notoperiert. Ihr Gesicht ist so entstellt, dass man nicht erkennen kann, um wen es sich handelt. Erst während der Operation wird „Dr. Martin Stein“ klar, dass es sich bei der Patientin um seine Lebensgefährtin „Elena Eichhorn“ handelt...

Cheryl Shepard kehrt zu "In aller Freundschaft" zurück

Cheryl Shepard kehrt zu "In aller Freundschaft" zurück

(© Horst Galuschka / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

So ein Comeback hat niemand erwartet. Vor einem halben Jahr packt „Elena Eichhorn“ in der Serie „In aller Freundschaft“ ihre Koffer, da sie eine Auszeit von ihrem Privatleben braucht. Nun kommt sie zurück in die Klinik – als Patientin.

Cheryl Shephard ist noch bis Frühling 2015 dabei

Cheryl Shephard (48), welche die Rolle der „Elena“ verkörpert, erzählt in einem Interview mit der Bild, dass sie als Ärztin in die Sachsenklinik zurückkehren wird. Es dauert zwar noch, bis „Elena“ gesund wird, aber dann wird sie ihren Job wieder aufnehmen und bis Frühling 2015 bei „In aller Freundschaft“ zu sehen sein.

„In aller Freundschaft“ für Publikumspreis nominiert

Die Serie ist für den Bambi, der am 13. November in Berlin verliehen wird, nominiert. Die Zuschauer können derzeit noch abstimmen, wer den Publikumsbambi mit nach Hause nehmen darf. Unter den Preisträgern sind auch Helene Fischer (30), die bereits ihren zweiten Bambi in Folge bekommt und Kronprinzessin Mary von Dänemark, die für ihr soziales Engagement ausgezeichnet wird.

„In aller Freundschaft“ läuft immer dienstags um 21.00 Uhr auf Das Erste.


Teilen:
Geh auf die Seite von: