Von Kati Pierson 0
40 Jahre "immer wieder sonntags"

Immer wieder sonntags: Stefan Mross reitet den Bullen

Konkurrenzlos erobert Stefan Mross heute aus dem Europapark in Rust die heimischen Fernsehgeräte. Andrea "Kiwi" Kiewel pausiert bis zum nächsten Wochenende. Alles über die heutige Show, erfahrt ihr hier:

Stefan Mross bei "Immer wieder sonntags"

Stefan Mross bei "Immer wieder sonntags"

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

"Immer wieder sonntags" lief heute Morgen außer Konkurrenz. Andrea "Kiwi" Kiewel und der ZDF-Fernsehgarten mussten einer Grillshow weichen. Trotzdem zogen Stefan Mross und sein Team alle Register und sorgten im Europapark in Rust für tolle Stimmung und gute Laune mit großen und kleinen Stars.

Bildungsfernsehen mal anders

Rex Gildo sagte einmal in einem Sketch: "Der Gesundheitsminister warnt: Schlager-Fuzzis schaden dem Geist!" - Wer jedoch heute früh die ARD und "Immer wieder sonntags" sah, konnte einiges lernen und kräftig lachen. Zum 30. Geburtstag des Handy präsentierte Stefan Mross ein etwa so altes Model. Wobei wir ihm nicht glauben, dass ein Schwabe mit dem Satz "Hän di kei Schnur dran?" dem Handy zu seinem Namen verhalf.

Bereits den 40. Geburtstag feiert dieses Jahr der Namensgeber der beliebten TV-Show. Im Februar 1973 schafften es Cindy & Bert mit dem Song "Immer wieder sonntags" auf Platz 3 der Single-Charts in Deutschland.

voXXclub zersägt die Liebe - Musikalische Highlights der 8. Sendung

Stargast Tony Marshall präsentierte zwei Titel aus seinem neuen Album "Du bist der Wahnsinn". Im Gepäck hatte der 75-Jährige "Wieder will ich, wieder dich" und "Rot sind die Rosen". Ingrid Peters forderte Stefan "Lass es rocken". Wolkenfrei sangen von "Jeans, T-Shirt und Freiheit" und die Ladiner fragten "Wo bist Du kleine Eva", Franziska wußte "Die Liebe ist ein Niemandsland", Andre Stade fragte "Wie lange willst Du schweigen" und Bernhard Brink besang "Gefallene Engel".

voxxclub präsentierte nicht nur "Rock me" sondern auch drei Schlager-Klassiker mit eigenem Text. Zwei Zuschauer mussten die Fehler in den Texten finden. So hieß es "Hol das Sakko raus" in dem Erfolgstitel "Cowboy und Indianer". Heidi's Welt sind jetzt die Zwerge und in "Er gehört zu mir" von Marianne Rosenberg "wird die Liebe, vom Winde zersägt?"

Sommerhitparade und "Bullen reiten"

In der Sommerhitparade trat der Sieger der letzten Sendung Manuel Hartweger mit dem Titel "Jetzt fängt der Sommer an" gegen Die Powermädels mit dem Song "Wo sind die feschen Burschn" an. Am Ende setzte sich der blonde Medizinstudent erneut durch.

Stefan Mross hingegen wurde bei seiner Herausforderung vom Team gleich ordentlich am Anfang der Sendung geschockt. "Spiel mir das Lied vom Tod" erklang. Ein Cowboy ritt herein und überreichte dem Moderator ein Lasso. Am Ende der Sendung gab's die Auflösung. "Bullen reiten" musste der vorwitzige Sänger. 74 Sekunden hielt sich der Bayer gekonnt auf dem mechanischen Bullen. So witzig kann das dieses Jahr nur 6 Sendungen weiter gehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: