Von Kati Pierson 1
Jede Menge "Sonntagssommerlieder"

Immer wieder sonntags: Stefan Mross lehnt Herausforderung ab

Strahlend blauer Himmel über Rust. Ein strahlender und super gelaunter Stefan Mross, der mal wieder von seinem Team in die Irre geführt wurde. Eigentlich kann einem der Moderator schon leid tun - bei so einem sadistischen Team. Aber natürlich auch jede Menge Musik.


"Immer wieder sonntags" ab 10 Uhr strahlt uns aus der ARD etwas entgegen, manchmal sind es auch zwei. So wie heute! Die Sonne gesellte sich zu Stefan Mross. Mit Spaß und viel Musik, aber auch mit dem nötigen Mitgefühl brachte uns Stefan Mross wieder durch den Vormittag.

Sommerhitparade Corinna Zollner vs. Patrick Himmel

In der Sommerhitparade trat diese Woche Patrick Himmel mit seinen "Sonntagssommerlieder(n)" gegen die Vorwochensiegerin Corinna Zollner und ihr "Sommergefühl" an. Der sympathische Frankfurter konnte sich nur leider nicht gegen die Sängerin durchsetzen. Die Niederbayerin wurde übrigens bereits 2009 "Sommerhitkönigin". Vielleicht gibt es ja im nächsten Jahr ein Wiedersehen mit dem sympathischen Andreas Hastreiter!

Musikalische Highlights zwischen Flaschenpost und wilden Rosen

Dieses Jahr schafften es die Amigos nicht ganz so schnell von Null auf Gold. Heute Vormittag in der Sendung hatte Stefan Mross für das hessische Bruderpaar keine Goldenen Schallplatten. Dafür wandelten Bernd und Karl-Heinz Ulrich "Im Tal der wilden Rosen" und blieben "Im Herzen jung". Das Publikum dankte es den beiden mit einer tollen Stimmung und viel Beifall.

Zum ersten Mal bei "Immer wieder sonntags" war die Sängerin Tanja Lasch mit ihrem Titel "Ich fall aus den Wolken". Rudy Giovannini besang die "Heiße Nächte". Bei Markus M. Döring hieß es "Raus aus meinem Kopf". Antonia und Sascha Heyna sangen "Tornero". "Bäng, Bäng, Bäng" hieß es dann bei den Cappuccinos. Fantasy fand eine "Flaschenpost". Spanisch wurde es bei Patrick Lindner und seinem Titel "Ole Hola". "Lass mich Dich auch mal vermissen" wünschte sich Marry Roos.

Stefan Mross lehnt zum ersten Mal Herausforderung ab

In einer Live-Schaltung zu Kai Pflaume und Florian Silbereisen nach Berlin informierte Stefan Mross die Zuschauer über die 28-stündige Spendenaktion der ARD. Ach der Moderator bat um Spenden für die Flutopfer.

In dieser Saison wird Stefan Mross erstmalig in jeder Sendung von seinem Team herausgefordert eine Aufgabe zu bewältigen. So auch in dieser Woche. Dabei ist das Team ziemlich sadistisch. In der ersten Sendung hing er Kopf über von der Satellitenschüsssel und durfte letzte Woche Farbe kosten. Diese Woche passte der  Moderator jedoch. Sein Team wollte, dass er auf Stelzen Walzer tanzt. Als die Profipaare dies vorführten, zeigte sich der Moderator ganz publikumsnah. Er griff sich eine Frau aus der ersten Reihe und tanze einfach so mit. Dafür gibt's von uns einen "Daumen hoch"!


Teilen:
Geh auf die Seite von: