Von Victoria Heider 0
Fred und Richard Fairbrass

„I’m Too Sexy“: So geht es Right Said Fred heute

Right Said Fred heute

Fred und Richard Fairbrass alias Right Said Fred heute

(© Getty Images)

Die Brüder Fred und Richard Fairbrass alias Right Said Fred landeten mit „I’m Too Sexy“ einen Mega-Hit. Auch später schafften sie es mit einigen Liedern wieder in die Charts und sorgten für viele Ohrwürmer. Doch seit einigen Jahren hat man von dem Duo, dessen Markenzeichen eine Glatze ist, nicht mehr viel gehört.

Im Jahr 1989 gründeten die Brüder Fred (51) und Richard (61) Fairbrass das Duo Right Said Fred. 1991 feierten sie mit dem Song „I’m Too Sexy“ große Erfolge und schafften es in vielen Ländern an die Spitze der Charts. Auch mit „Don’t Talk Just Kiss“ und „Deeply Dippy“ konnten sie sich in den Hit-Listen positionieren. An den Erfolg von „I’m Too Sexy“ konnten sie jedoch nicht anschließen. 2001 kletterten Right Said Fred mit „Stand Up (For the Champions)“ aber zumindest in Deutschland bis auf Platz 14 der Charts, auch „You're My Mate" wurde 2001 in den Charts rauf und runter gespielt.

Fred und Richard arbeiten an vielen Projekten

Ihr bis jetzt letztes Album, „Stop the World“, erschien im Jahr 2009. Damit erregten Right Said Fred aber nur wenig Aufmerksamkeit. Dennoch haben Fred und Richard nie aufgehört Musik zu machen und sind weiterhin gut beschäftigt. Vor zwei Jahren brachten sie die Single „Raise Your Hands“ raus und kamen mit einem Remix des Songs immerhin in die Top 10 der U.S.-Club- und Dance-Charts. Außerdem schrieben Fred und Richard zusammen mit der Jazz-Legende Tim Garland den Soundtrack für den britischen Independent-Film „Meet Pursuit Delange“, welcher noch 2015 erscheinen soll. Zudem sind sie auf dem Charity-Album „2776“ vertreten, welches sogar für die Grammys vorgeschlagen wurde. Ein großes Comeback von Right Said Fred ist also bestimmt nicht ausgeschlossen.

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?