Von Mark Read 0
Mit blauem Auge zum Echo

"Hurts"-Sänger Theo Hutchcraft: Mit blauem Auge bei der Echo-Verleihung

Im Rahmen der Echo-Verleihung in Berlin performte die Band Hurts gestern ihre neue Single "Miracle". Doch Sänger Theo Hutchcraft fiel fast noch mehr durch sein Veilchen unter dem Auge auf. Was hat es damit auf sich?


Nicht wenige Betrachter wunderten sich beim Anblick von Theo Hutchcraft. Der smarte Sänger der englischen Popgruppe Hurts lief mit einem blauen Auge über den roten Teppich bei der Echo-Verleihung und stand auch genauso ramponiert auf der Bühne, um den neuen Hurts-Hit "Miracle" zu performen.

Was war da passiert? Bandinterne Streitigkeiten? Aus dem Bett gefallen? Nichts dergleichen. Der 26-Jährige hatte eine viel einfachere Erklärung parat. Beim Videodreh zum neuen Hurts-Clip hat es wohl einen kleinen Unfall gegeben - nichts ernstes, aber immerhin genug für ein Veilchen unter dem Auge.

Das hielt Theo Hutchcraft aber nicht davon ab, eine gute Figur zu machen. Sowohl vor der Gala als auch auf der Bühne. Übrigens stellte der Sänger auch wieder seine Deutsch-Kenntnisse unter Beweis, als er den Auftritt von Depeche Mode in einer kleinen Laudatio ankündigte. Hutchcraft hat in der Schule Deutsch gelernt und kann es nach eigenen Worten "besser verstehen als sprechen". Hat gestern aber trotzdem ganz gut geklappt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: