Von Anja Dettner 0
„X-Men“-Star

Hugh Jackman erneut wegen Hautkrebs behandelt

Hugh Jackman musste sich erneut wegen seinem Hautkrebs behandeln lassen

Hugh Jackman musste sich erneut wegen seinem Hautkrebs behandeln lassen

(© Hugh Jackman / Instagram)

Hugh Jackman ist einer der erfolgreichsten Schauspieler der Welt. Nachdem er im Jahr 2013 bekanntgab, an Hautkrebs zu leiden und sich mehreren Operationen unterzog, musste er sich am Montag erneut wegen seiner Krankheit behandeln lassen.

Hugh Jackman (47) feierte mit Filmen wie „X-Men“ oder „Les Misérables“ große Erfolge. Doch seit drei Jahren leidet der Schauspieler unter einer Krankheit, mit der er sein Leben lang zu kämpfen haben wird – Hautkrebs! Zum ersten Mal wurde Hugh im Jahr 2013 wegen eines Basalioms an der Nase operiert. Danach folgten noch zwei weitere Eingriffe und nun musste sich der Schauspieler am Montagabend erneut operieren lassen, wie sein Sprecher der „New York Post“ bestätigte.

Auf Instagram postete Jackman einen Schnappschuss, der ihn nach seiner erfolgreichen OP zeigt. Er appelliert in seinem Kommentar mit diesen Worten an seine Fans: „Ein Beispiel dafür, was passiert, wenn ihr keine Sonnencreme benutzt. Eine Basalzelle. Es ist die mildeste Krebsart, aber nichtsdestotrotz sehr ernst. Bitte benutzt Sonnencreme.“

Der harte Kampf mit der Krankheit

Das Selfie zeigt den Hollywood-Star mit einem Pflaster auf der Nase. Man merkt, dass Hugh Jackman die Krankheit sehr nahe geht und er immer wieder seinen Fans deutlich macht, wie wichtig Sonnencreme ist. Daher will er seine eigene Sonnencreme-Linie auf den Markt bringen, wie „The Female First“ berichtete. Mittlerweile lässt sich Hugh alle drei Monate durchchecken.

Bildergalerie: Diese Stars leiden an Krankheiten

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?