Von Mark Read 0

Hugh Hefner: Neues Bunny, neues Glück


Hugh Hefner hätte an diesem Samstag eigentlich zum dritten Mal heiraten sollen. Doch vier Tage vor der Hochzeit suchte seine 25-jährige Braut, Crystal Harris, das Weite und verließ den Playboy-Gründer kurzerhand. Doch anstatt lange zu trauern, soll sich Hugh bereits ein neues Bunny angelacht haben. Die neue Frau an der Seite des 85-jährigen ist keine Unbekannte.

Anna Sophia Berglund zierte die Januar-Ausgabe des amerikanischen Playboys und ist ebenfalls 25 Jahre jung. Pikant ist, dass Anna Sophia bei der abgeblasenen Hochzeit eigentlich die Brautjungfer von Crystal hätte sein sollen. Doch nun soll das Playmate bereits in Hugh Hefners Schlafzimmer eingezogen sein und bei einem Filmabend sollen sie sich auch geküsst haben.

Es scheint als hätte der Playboy-Gründer bereits einen Ersatz für seine "Braut, die sich nicht traut" gefunden. Aber auch Crystal Harris trauert ihrer Beziehung allem Anschein nicht sonderlich hinterher. Am Tag ihrer geplanten Hochzeit feierte die Ex von Hefner lieber am Pool. Gegenüber "E! News" erklärte Crystal, dass es ihr gut gehe.

"Mir geht es gut. Ich musste einfach weg. Heute ist der Tag und ich musste einfach weg. Ich wollte ehrlich zu mir selbst sein und das tun, was für jeden am besten war. Es war eine Entscheidung zwischen uns beiden. Ich werde ihm den Ring zurückgeben. Ich möchte einfach weitermachen." Und allem Anschein nach macht die Blondine tatsächlich weiter, als wäre nichts gewesen. Dies zieht allerdings den Unmut einiger Freunde von Hugh Hefner nach sich. Holly Madison, die vor Crystal die Frau an der Seite des alternden Playboys war, fand den Auftritt von Harris unverständlich.

"Das ist widerlich und wer auch immer sie gebucht hat, ist geschmacklos", verkündete Holly via Twitter.

Übrigens ist Crystal Harris das Juli-Playmate des amerikanischen Playboys. Auf dem Magazin klebt nun ein großer Aufkleber mit der Aufschrift "Runaway Bride".


Teilen:
Geh auf die Seite von: