Von Mark Read 0

Hugh Grant: Ex Prostituierte sagt "Danke!"


Ein Tag, der das Leben einer Prostituierten für immer verändern sollte, war der 27. Juni 1995 und ausgerechnet Schauspieler Hugh Grant war Grund für die Veränderung. An dem Tag wurde die Prostituierte Divine Brown von der Polizei festgenommen. Ihr Freier, der ebenfalls festgenommen wurde, war niemand geringeres als Hugh Grant. Damals ein Skandal, der Divine Brown jede Menge Geld auf das Konto spülte. Denn für Interviews über ihr Erlebnis mit Hugh kassierte die Prostituierte eine beachtliche Summe von einer Million Dollar.

„Das war der Punkt, der mein Leben verändert hat. Das Ereignis, das mir eine Million Dollar einbrachte. Ich habe jetzt das wunderbarste Leben überhaupt. Ich danke Gott jeden Tag dafür", so die heute 41 jährige zur "Daily Mail". Heute hat die ehemalige Prostituierte, die mit bürgerlichen Namen übrigens Stella Thompson heißt, ein eigenes Plattenlabel. Der damalige Geldsegen ermöglichte den Töchtern von Stella sogar den Besuch des Colleges. Für die Ex- Prostituierte war der Vorfall also ein wahrer Segen. Bei Hugh Grant war dies nicht unbedingt der Fall. Denn als der Schauspieler damals festgenommen wurde, war er pikanter Weise mit Liz Hurley zusammen.

Selbstverständlich war die Tatsache, dass ihr Lebensgefährte mit einer Prostituierten erwischt wurde für Liz Hurley nicht leicht. Doch sie verzieh ihrem untreuen Freund. Fünf Jahre nach dem Sex- Skandal trennten sich Grant und Hurley aber. Auch für das Image des Schauspielers war dieser Skandal schädlich. Doch das Image von Hugh Grant erholte sich schnell wieder. Heute ist der 49 jährige zwar immer noch Single, aber frei von weiteren Skandalen und hat immer noch das Image des Mr. Charming. Allerdings ist es zweifelhaft, ob sich Hugh Grant darüber freut, dass die ehemalige Prostituierte durch ihr Interview mit der "Daily Mail" die alte Geschichte erneut aufwirbelt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: