Von Kati Pierson 1
Staraufgebot

HR-Schlagerparty: Nicole singt "Ein bisschen Frieden" unplugged mit Isabel Varell

Die vierte HR-Schlagerparty moderiert von Isabel Varell und Dieter Voss ist am Sonntagabend über die Bildschirme geflimmert. Zu Gast waren Bernhard Brink, Nicole, Uwe Busse, Christoff und viele mehr.


Am Sonntagabend übertrug der Hessische Rundfunk die vierte Schlagerparty. Moderiert wurde die Show erneut von dem Duo Dieter Voss und Isabel Varell. 90 Minuten gaben die Künstler ihre Songs zum Besten. Zuhören, Mitsingen, Mittanzen und Plaudern auf dem Sofa war angesagt.

Das Moderatoren-Team hatte viele interessante Gäste auf den weißen Sofas. Der Belgier Christoff zog wieder einmal in das "1000 Sterne Hotel" ein und da hat er anscheinend gut geschlafen, denn im Anschluss schwärmte er "Das Gefühl ist der Wahnsinn".

Die Schweizerin Francine Jordi ließ nichts anbrennen und versicherte "Aus dieser Nummer kommst Du nicht mehr raus". Die Tenöre Marshall & Alexander hatten ihre Titel "Wo auch immer Du bist" und "Fra Cinque Righe Sole" im Gepäck. Ein kleiner Sketch der Beiden ließ erahnen wir unterhaltsam ein Konzert sein muss.

Die Geschwister Hofmann präsentierten sich sehr vielseitig. Bei dem Titel "Wir fliegen" demonstrierten sie, wie gut sie harmonisierten und bei einem Medley bekannter Melodien unterstrichen sie ihre Vielseitigkeit, aber auch wie unterschiedlich die beiden Schwestern eigentlich sind.

Bernhard Brink hatte seinen Hit "Ich wär so gern wie Du" dabei, Newcomerin Laura Wilde erklärte "ich will mich verlieben", Uwe Busse rennt "Gegen den Wind", Musical-Star Carry Sass begeisterte mit einigen Musical-Melodien und Newcomer Andre Steyer besang "Gloria".

Das Highlight war aber eindeutig Schlagersängerin Nicole. Neben ihrem neuen Titel "Jetzt komm ich" und einem Hitmedley schmetterte sie "Ein bisschen Frieden" live und unplugged nur begleitet von Isabel Varells Gitarre in deutsch, russisch, französisch, italienisch, spanisch und holländisch.


Teilen:
Geh auf die Seite von: